Programm: LIFE

Logo
Programm
LIFE
Akronym LIFE
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"LIFE"

LIFE ist das Umweltfinanzierungsinstrument der Europäischen Union.

Themen Energie, Kapazitätenaufbau, Katastrophenschutz, Klima, Umwelt und Biodiversität, Natürliche Ressourcen
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Förderfähige Antragsteller Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Forschungseinrichtung, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), NGO / NPO, Staatsregierung, Start-Up Unternehmen, Universität/(Fach)Hochschule, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Öffentliche Einrichtung
Antragsteller Details

Öffentliche und private Einrichtungen können Finanzmittel aus dem LIFE-Programm erhalten.

Art der Finanzierung Zuschuss

Subprogrammes of LIFE

Umwelt

LIFE+ Umweltpolitik und -Verwaltung ist eines der Unterprogramme des LIFE+ Programms. Es unterstützt technologische Projekte, die erhebliche Vorteile für die Umwelt bringen. Dieses Unterprogramm unterstützt auch Projekte, die die Umsetzung von EU-Umweltvorschriften verbessern, die die Wissensbasis zur Umweltpolitik aufbauen, und die durch Studien umweltrelevante Informationsquellen entwickeln. 

Open Calls

Subprogrammes of Umwelt
  1. Schwerpunktbereich Verwaltungspraxis und Information im Umweltbereich

    Förderung der Sensibilisierung für Umweltthemen, einschließlich Gewinnung der Unterstützung von Öffentlichkeit und Interessenträgern für die Politikgestaltung der Union im Umweltbereich, und Förderung von Wissen über nachhaltige Entwicklung und neue Muster nachhaltigen Verbrauchs


    Open Calls
  2. Schwerpunktbereich Umwelt und Ressourceneffizienz

    Thematische Prioritäten des Schwerpunktbereichs Umwelt und Ressourceneffizienz:

    • Wasser, einschließlich der Meeresumwelt
    • Abfall
    • Ressourceneffizienz, einschließlich Boden und Wälder, sowie umweltfreundliche Kreislaufwirtschaft
    • Umwelt und Gesundheit, einschließlich Chemikalien und Lärm
    • Luftqualität und Emissionen, einschließlich städtische Umwelt

    Open Calls
  3. Schwerpunktbereich Natur und Biodiversität

    LIFE Natur und Biodiversität zielt darauf ab, bei der Entwicklung und Durchsetzung von EU-Politik und Gesetzgebung im Bereich Natur und Biodiversität beizutragen. Geförderte Projekte müssen einen Mehrwert für Europa mit sich bringen und die anderen Aktionen ergänzen, die im Zeitraum von 2014 bis 2020 ebenfalls aus EU-Mitteln finanziert werden.


    Open Calls

Klimapolitik

Das Teilprogramm „Klimapolitik“ bietet eine neue und einzigartige Möglichkeit, die Umsetzung der Klimapolitik der EU zu unterstützen. Es wird insgesamt helfen, den Übergang zu einer CO2 -emissionsarmen und klimaresistenten Wirtschaft in der EU herbeizuführen, und dabei die Umsetzung des Klima- und Energiepakets 2020 und die EU-Strategie für die Anpassung an den Klimawandel strategisch untermauern sowie die EU auf die Herausforderungen an die Klimapolitik bis 2030 vorbereiten. Es sollte auch eine bessere Verwaltungspraxis im Klimabereich auf allen Ebenen unterstützen, einschließlich einer stärkeren Einbeziehung der Zivilgesellschaft, von nichtstaatlichen Organisationen und örtlichen Akteuren.

Open Calls

Subprogrammes of Klimapolitik
  1. Schwerpunktbereich Verwaltungspraxis und Information im Klimabereich

    Im Schwerpunktbereich "Verwaltungspraxis und Information im Klimabereich" werden insbesondere folgende spezifische Ziele verfolgt:

    • Förderung der Sensibilisierung für Klimathemen, einschließlich Gewinnung der Unterstützung von Öffentlichkeit und Interessenträgern für die Politikgestaltung der Union im Klimabereich, und Förderung von Wissen über nachhaltige Entwicklung;
    • Förderung der Kommunikation, des Managements und der Verbreitung von Informationen im Klimabereich und Erleichterung der Wissensweitergabe über erfolgreiche Klimalösungen und -praktiken, auch durch Schaffung von Kooperationsplattformen für Interessenträger und Schulungen;
    • Förderung und Beitrag zu einer effektiveren Einhaltung und Durchsetzung des Klimarechts der Union, insbesondere durch Förderung der Entwicklung und Verbreitung von bewährten Verfahren und Politikkonzepten;
    • Förderung einer besseren Verwaltungspraxis im Klimabereich durch stärkere Einbeziehung der Interessenträger, darunter auch der nichtstaatlichen Organisationen, in die Konsultationen zur Politik und in ihre Durchführung.

    Open Calls
  2. Schwerpunktbereich Anpassung an den Klimawandel

    Das Teilprogramm "Klimapolitik" umfasst drei Schwerpunktbereiche:

    • Klimaschutz, 
    • Anpassung an den Klimawandel,
    • Verwaltungspraxis und Information im Klimabereich.

    Open Calls
  3. Schwerpunktbereich Klimaschutz

    Als Beitrag zur Minderung der Treibhausgasemissionen werden im Schwerpunktbereich "Klimaschutz" insbesondere folgende spezifische Ziele verfolgt:

    • Beitrag zur Durchführung und Weiterentwicklung der Unionspolitik und des Unionsrechts im Klimaschutzbereich – einschließlich eines Mainstreamings über alle Politikbereiche –, insbesondere durch Entwicklung, Erprobung und Demonstration von Politik- oder Verwaltungskonzepten, bewährten Verfahren und Lösungen für den Klimaschutz;
    • Verbesserung der Wissensgrundlage für die Entwicklung, Bewertung, Überwachung, Evaluierung und Durchführung wirksamer Aktionen und Maßnahmen zum Klimaschutz und Ausbau der Kapazitäten für die praktische Anwendung dieser Kenntnisse;
    • Erleichterung der Entwicklung und Durchführung integrierter Konzepte, beispielsweise für Strategien und Aktionspläne zum Klimaschutz, auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene;
    • Beitrag zur Entwicklung und Demonstration innovativer Technologien, Systeme, Methoden und Instrumente zum Klimaschutz, die sich für eine Wiederholung, Übertragung oder ein Mainstreaming eignen.

    Open Calls
Loading Animation