Programm: Europa für Bürgerinnen und Bürger

Logo
Programm
Europa für Bürgerinnen und Bürger
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Europa für Bürgerinnen und Bürger"

Die übergeordnete Zielsetzung des Programms Europa für Bürgerinnen und Bürger 2014 – 2020, die Union bügernäher zu gestalten, umfasst folgende allgemeine Ziele:

  • den Informationsstand der Bürgerinnen und Bürger über die Europäische Union, ihre Geschichte und Vielfalt zu verbessern, („Europäisches Geschichtsbewusstsein“)
  • die Unionsbürgerschaft zu fördern und die Voraussetzungen für eine demokratische Bürgerbeteiligung auf Unionsebene zu verbessern („Demokratisches Engagement und Bürgerbeteiligung“).
In Übereinstimmung mit den übergeordneten und spezifischen Zielsetzungen des Programmes, werden jährlich Prioritäten definiert. Antragsteller sind aufgefordert, Projekte im Rahmen der allgemeinen Zielsetzungen einzureichen, die auf die Erreichung der jährlichen Prioritäten abzielen.
Themen Bildung, Entwicklungszusammenarbeit, Europäische Bürgerschaft, Geschichte, Kunst und Kultur
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Albanien
Bosnien und Herzegowina
Island
Kosovo
Liechtenstein
Montenegro
Nordmazedonien
Norwegen
Serbien
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Albanien
Bosnien und Herzegowina
Island
Kosovo
Liechtenstein
Montenegro
Nordmazedonien
Norwegen
Serbien
Förderfähige Antragsteller Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, NGO / NPO, Öffentliche Einrichtung, Staatsregierung, Verein
Art der Finanzierung Zuschuss

Subprogramme von Europa für Bürgerinnen und Bürger

Demokratisches Engagement und Bürgerbeteiligung

Der Programmbereich umfasst drei spezifische Maßnahmen:

  • Städtepartnerschaften
  • Netze von Partnerstädten
  • Zivilgesellschaftliche Projekte

Europäisches Geschichtsbewusstsein

Mit diesem Programmbereich werden Tätigkeiten gefördert, die dazu einladen, über die europäische kulturelle Vielfalt und über gemeinsame Werte nachzudenken. Dabei sollen Projekte finanziert werden, die sich mit den Ursachen für das Bestehen totalitärer Regime in der neueren Geschichte Europas (insbesondere, aber nicht ausschließlich, des Nationalsozialismus, der den Holocaust zur Folge hatte, sowie des Faschismus, Stalinismus und der totalitären kommunistischen Regime), und dem Gedenken an ihre Opferbeschäftigen.


Loading Animation