ABGELAUFEN

Call: Women Innovators 2018

Logo
Programm
Akronym H2020
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Horizon 2020"
Horizont 2020 ist das Forschungsrahmenprogramm der EU. Neben klassischen Forschungsprojekten werden auch Innovations- und Pilotprojekte in verschiedenen Bereichen gefördert. Das Programm ist in drei Bereiche aufgeteilt:
  1. Wissenschaftsexzellenz
  2. Führende Rolle der Industrie
  3. Gesellschaftliche Herausforderungen
Förderfähig sind Antragsteller aus folgenden Ländern: EU-Mitgliedstaaten, Island, Norwegen, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Türkei, Moldau, Schweiz, Ukraine, Färöer Inseln, Israel, Tunesien, Georgien, Armenien
Beschreibung zu Programm
"Horizon Preise"

Horizon Preise sind Herausforderungs- oder Anreizpreise, bei denen die Person oder das Konsortium, das die definierte Herausforderung am effektivsten löst, einen Geldpreis erhält.

Die Preise sollen als Anreiz für Innovation dienen. Dabei ist das Ziel definiert, nicht aber auf welche Art und Weise es erreicht werden soll, und ebenso wenig wer als Innovator auftreten kann.

Call
Women Innovators 2018
Beschreibung zu Call
"Women Innovators 2018"
Europa braucht dringend mehr Innovation, um in den kommenden Jahrzehnten wettbewerbsfähig zu bleiben und das Wirtschaftswachstum anzukurbeln. Die EU-Kommission möchte die herausragenden Errungenschaften weiblicher Innovatorinnen hervorheben, die erfolgreich ein Unternehmen (mit-)begründet, neue Innovationen auf den Markt gebracht und von Geldern für Forschung- und Innovation aus dem öffentlichen und privaten Sektor profitiert haben.

Nach einem europaweiten Wettbewerb wird die Kommission bis zu drei „EU-Preise für Innovatorinnen“ und einen „Rising Innovator Award“ vergeben. Die Antragstellerinnen sollten Innovatorinnen im Alter von 30 Jahren oder jünger sein.

Themen Innovation, Kapazitätenaufbau, KMU
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Kandidatenländer
Albanien
Belgien
Bosnien und Herzegowina
Bulgarien
Dänemark
Deutschland
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Estland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Irland
Island
Italien
Kroatien
Lettland
Litauen
Luxemburg
Malta
Moldau
Montenegro
Niederlande
Norwegen
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Schweiz
Serbien
Slowakei
Slowenien
Spanien
Tschechische Republik
Türkei
Ukraine
Ungarn
Vereinigtes Königreich
Zypern
Sonstiges
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten


Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Norwegen
Schweiz
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Förderfähige Antragsteller Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), Start-Up Unternehmen
Antragsteller Details Die Teilnehmerin muss (Mit-)Begründerin eines bestehenden und aktiv tätigen Unternehmens sein, das vor dem 01.01.2016 eingetragen wurde.
Der jährliche Umsatz der Unternehmens betrug im Jahr 2015 oder 2016 mindestens 100.000 € (50.000 € für die Kategorie „Rising Innovator“).
Entweder die Teilnehmerin als natürliche Person oder das von der Kandidatin (mit-)begründetete Unternehmen haben erhalten bzw. erhalten derzeit Europäische oder nationale Fördergelder für Forschung und Innovation, Bankfinanzierung oder Fördermittel aus anderen Quellen wie privates Beteiligungskapital, Risikokapital oder Gelder aus Crowd Funding über Plattformen oder von privaten InvestorInnen („Unternehmensengel“).
Art der Finanzierung Preis

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation