AKTIV

Call: Verhinderung und Bekämpfung geschlechtsspezifischer Gewalt und Gewalt an Kindern

Logo
Programm
Akronym REC
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Rechte, Gleichstellung und Unionsbürgerschaft"

Das allgemeine Ziel des Programms ist es, die EU als einen Raum weiterzuentwickeln, wo Gleichberechtigung und die Rechte der Menschen so gefördert, geschützt und effektiv umgesetzt werden, wie es unter anderem in der Charta der Grundrechte der EU und in der internationalen Menschenrechtskonvention festgelegt wurde.

Call
Verhinderung und Bekämpfung geschlechtsspezifischer Gewalt und Gewalt an Kindern
Beschreibung zu Call
"Verhinderung und Bekämpfung geschlechtsspezifischer Gewalt und Gewalt an Kindern"
Angesichts der Herausforderungen und der bekannten Lücken  in der nationalen und transnationalen Zusammenarbeit und Koordinierung sollten alle eingereichten Vorschläge beschreiben, wie ihr Projekt die interbehördliche und multidisziplinäre Zusammenarbeit verbessern würden.
Ziele:
  • Prävention geschlechtsspezifischer Gewalt (GSG): Fokus auf Primärprävention, z.B. Veränderung sozialer Haltungen um der gesellschaftlichen Duldung von Gewalt entgegenzuwirken
  • Schutz und Unterstützung von Opfern und Zeugen häuslicher Gewalt
  • Koordination und/oder Anpassung von Unterstützungsdiensten für Opfer sexueller oder geschlechtsspezifischer Gewalt unter Einbeziehung geflüchteter Menschen und ImmigrantInnen
  • Prävention und Behandlung von cyber Gewalt im Bereich GSG und sexueller Gewalt
  • Föderung der EInbettung von Kinderschutzrichtlinien in verschiedenen Bereichen und Sektoren
Themen Justiz, Kinder und Jugend, Migration, Menschenrechte, Gesundheit, Gleichberechtigung, Kapazitätenaufbau
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Island
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Island
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Forschungseinrichtung, Interessensvertretung / Berufsverband / Gewerkschaft, Internationale Organisation, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), NGO / NPO, Öffentliche Einrichtung, Sonstiges, Start-Up Unternehmen, Universität/(Fach)Hochschule, Verein, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert)
Antragsteller Details Antragsteller bzw. Mitantragsteller können öffentliche und private Organisationen sein, die ihren Sitz in einem der teilnehmenden Länder haben, sowie internationale Organisationen. Profitorientierte Organisationen können nur in Partnerschaft mit öffentlichen Einrichtungen oder Non-Profit-Unternehmen einreichen.
Projektpartner Details Projektkonsortien können national oder transnational sein, müssen aber aus mindestens 2 Organisationen bestehen.
Call beginnt 08.03.2018
Call endet 13.11.2018
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation