ABGELAUFEN

Call: Unterstützung der Integration von Flüchtlingen

Logo
Programm
Creative Europe
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Creative Europe"

Creative Europe unterstützt die Professionalisierung und Internationalisierung von Europas Kultur- und Kreativsektor, um die Wettbewerbsfähigkeit insbesondere seiner Filmbranche zu stärken und so Europas kulturelle und sprachliche Vielfalt zu wahren. Insbesondere werden innovative Ideen zur Erschließung und Entwicklung neuer Publikumsschichten im Zeitalter der Digitalisierung und Globalisierung gefördert.

Beschreibung zu Programm
"Kultur"

Ziel des Aktionsbereichs Kultur ist es, Unterstützung für die transnationale politische Zusammenarbeit zu fördern, um die Politikgestaltung, Innovation, den Auf- und Ausbau von Publikumsschichten und neue Geschäftsmodelle zu fördern.

Call
Unterstützung der Integration von Flüchtlingen
Beschreibung zu Call
"Unterstützung der Integration von Flüchtlingen"

Das übergeordnete Ziel dieser Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen ist die Unterstützung kultureller, audiovisueller und sektorübergreifender Projekte, die darauf abzielen, die Integration von Flüchtlingen in das europäische Umfeld zu erleichtern, das gegenseitige kulturelle Verständnis zu verbessern, den interkulturellen und interreligiösen Dialog zu vertiefen sowie Toleranz und Respekt im Hinblick auf andere Kulturen zu fördern. 

Themen Europäische Bürgerschaft, Kunst und Kultur, Menschen mit besonderen Bedürfnissen, Soziale Angelegenheiten, Migration
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
EU-Anrainerstaaten
EFTA Staaten
Kosovo
Montenegro
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Montenegro
Norwegen
Serbien
Förderfähige Antragsteller Interessensvertretung / Berufsverband / Gewerkschaft, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), , Verein, Sonstiges
Projektpartner Details

Die Antragsteller müssen ein Konsortium aus mindestens drei Partnern in mindestens zwei Ländern bilden, das sich aus einem Hauptantragsteller und Partnern zusammensetzt. Mindestens der Hauptantragsteller (der Koordinator) sowie einer der Partner müssen 

  • ihren rechtmäßigen Sitz in einem der Förderfähigen Länder haben; 
  • als kultureller oder audiovisueller Akteur im Kultur- und Kreativsektor tätig sein.

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation