ABGELAUFEN

Call: Training für KMU-freundliche Politik bei zentralen Beschaffungsstellen

Logo
Programm
Akronym COSME
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"COSME"

COSME ist das EU-Programm zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit von Groß- sowie Klein- und Mittelständischen Unternehmen.
Mit COSME werden KMU in folgenden Bereichen unterstützt:
• Erleichterung des Zugangs zu Finanzmitteln;
• Unterstützung der Internationalisierung und des Zugangs zu Märkten;
• Schaffung eines günstigen Umfelds für die Wettbewerbsfähigkeit;
• Förderung einer unternehmerischen Kultur.

Call
Training für KMU-freundliche Politik bei zentralen Beschaffungsstellen
Beschreibung zu Call
"Training für KMU-freundliche Politik bei zentralen Beschaffungsstellen"
Dieser Call will zur Professionalisierung des Personals großer öffentlicher Einkäufer (auch „zentrale Beschaffungsstellen“ genannt) beitragen, wobei insbesondere der Zugang von KMUs zu öffentlichen Beschaffungsmärkten und die Verbesserung ihrer Kenntnisse des öffentlichen Auftragswesens im Fokus stehen.

Der Antrag trägt zur Erreichung der COSME-Ziele bei, indem er sich folgender Punkte annimmt:

  • Ein Trainingsprogramm, das die Professionalisierung von Personal im Bereich zentrale Beschaffung vorantreiben will, wird im Detail darauf eingehen, wie Märkte für das öffentliche Auftragswesen erschlossen und gebündelt werden können.
  • Ein Professionalisierungsprogramm wird dem Personal auch dabei helfen, Märkte zu managen und insbesondere auch dazu beitragen, dass KMUs in Wettbewerbe um öffentliche Aufträge eingebunden werden.
  • Die Zentralisierung der Funktionen des öffentlichen Auftragswesens könnte Einfluss auf den breiteren Markt auf lokaler, regionaler und europäischer Ebene nehmen. Es ist unerlässlich, das Personal weiterzubilden, um besseres Verständnis und Managementfähigkeiten zu gewährleisten.
Themen KMU, Wettbewerbsfähigkeit, Innovation
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Förderfähige Antragsteller Internationale Organisation, Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Universität/(Fach)Hochschule, Öffentliche Einrichtung
Antragsteller Details AntragstellerInnen müssen juristische Personen sein. Um die Teilnahmeberechtigung eines Antragstellers/einer Antragstellerin zu ermitteln, fordert EASME zusätzliche Unterlagen der AntragstellerInnen.
Projektpartner Details AntragstellerInnen müssen ein Konsortium von mindestens zwei Organisationen bilden. Dieses Konsortium muss mindestens eine universitäre oder Bildungseinrichtung und eine etablierte zentrale Beschaffungsstelle, die auf nationaler Ebene tätig ist, umfassen.
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation