ABGELAUFEN

Call: Thematische Netzwerke, die praxisgerechtes Wissen sammeln

Logo
Programm
Horizon 2020
Akronym H2020
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Horizon 2020"
Horizont 2020 ist das Forschungsrahmenprogramm der EU. Neben klassischen Forschungsprojekten werden auch Innovations- und Pilotprojekte in verschiedenen Bereichen gefördert. Das Programm ist in drei Bereiche aufgeteilt:
  1. Wissenschaftsexzellenz
  2. Führende Rolle der Industrie
  3. Gesellschaftliche Herausforderungen
Förderfähig sind Antragsteller aus folgenden Ländern: EU-Mitgliedstaaten, Island, Norwegen, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Türkei, Moldau, Schweiz, Ukraine, Färöer Inseln, Israel, Tunesien, Georgien, Armenien
Beschreibung zu Programm
"Ernährungs- und Lebensmittelsicherheit, nachhaltige Land- und Forstwirtschaft, marine, maritime und limnologische Forschung und Biowirtschaft"

Ziel dieses Programms ist die Gewährleistung der Versorgung mit sicheren und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln und anderen biogestützten Produkten. Es werden Projekte entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Nahrungsmittelproduktion bzw. Primärproduktion gefördert.

Titel Ländlicher Wiederaufschwung – Förderung von Innovation und Geschäftsmöglichkeiten
Beschreibung zu Call
"Ländlicher Wiederaufschwung – Förderung von Innovation und Geschäftsmöglichkeiten"
Dieser Call wird den „ländlichen Wiederaufschwung“ fördern, indem das natürliche, soziale, kulturelle und wirtschaftliche Potenzial ländlicher Gegenden betont und Politikkohärenz gefördert wird. Er wird darauf abzielen, wirtschaftliche Entwicklung, Umweltservices und unternehmerische Innovation, insbesondere in KMUs, in ländlichen und küstennahen Gebieten anzukurbeln. Dies wird erreicht, indem auf Diversifizierungs- und Modernisierungsstrategien gesetzt wird und lokale Vorzüge, wie menschliches, natürliches und kulturelles Kapital großgeschrieben werden. 
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten


Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Norwegen
Schweiz
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Call
Thematische Netzwerke, die praxisgerechtes Wissen sammeln
Beschreibung zu Call
"Thematische Netzwerke, die praxisgerechtes Wissen sammeln"

Folgende Beschreibung ist nur auf Englisch verfügbar:

 

Research results are often insufficiently exploited and taken up in agricultural practice, and innovative ideas and methods from practice are not captured and spread.  More cooperation is needed between researchers, advisors, farmers/foresters and other actors in the supply chain to stimulate knowledge exchange so as to optimise resource use and smooth the transition to a knowledge-driven agriculture. 

 

The activities of thematic networks include summarising, sharing and presenting, in a language easily understandable for agricultural/forestry practitioners, existing best practices and research results that are near to be put into practice, but not sufficiently known by practitioners. To this end, the networks shall involve a wide range of actors covering both science and agricultural/forestry practice on the specific themes, e.g. scientists, farmers/farmers' groups, advisory services. he specific themes of the networks, which may be chosen 'bottom-up', should contribute to a more competitive and sustainable agriculture and forestry. They must focus on the most urgent needs of specific agricultural or forestry production sectors, or on important or promising cross-sectoral issues, including where primary production needs to improve its linkages to the supply chain.

A comprehensive description of the state of the art on the chosen theme should explain the added value of the proposal, the relevance of the theme and how it avoids duplication with existing or completed projects and networks. 

 

Themen Biotechnologie, Ernährung, Fischerei, Forschung, Industrie, Innovation, Land- und Forstwirtschaft, Wettbewerbsfähigkeit
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Kandidatenländer
Bosnien und Herzegowina
Island
Moldau
Norwegen
Schweiz
Ukraine
Sonstiges
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten


Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Norwegen
Schweiz
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Forschungseinrichtung, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), NGO / NPO, Start-Up Unternehmen, Universität/(Fach)Hochschule, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Verein
Projektpartner Details

Folgende Information ist nur auf Englisch verfügbar:

 

At least one legal entity established in an EU Member State or Horizon 2020 associated country.


Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation