ABGELAUFEN

Call: The World in Europe, global FDI flows towards Europe

Logo
Programm
Akronym ESPON
Art des Fonds ESIF-Strukturfond
Beschreibung zu Programm
"ESPON"

Das Ziel des Kooperationsprogramms „ESPON 2020“ ist es, die Kohäsionspolitik der EU und andere sektorbezogene Politikprogramme unter dem Europäischen Fonds für strukturelle Entwicklung sowie andere nationale und regionale territoriale Entwicklungspolitiken durch die Herstellung, Verbreitung und Bewerbung raumbezogenen Wissens effizienter zu gestalten. Dabei soll das Territorium aller 28 Mitgliedstaaten sowie der vier Partnerstaaten Island, Liechtenstein, Norwegen und Schweiz abgedeckt werden. Zur Erreichung dieses Ziels widmet sich ESPON der folgenden Prioritätsachse (PA) und den folgenden spezifischen Zielen (SZ):

  • PA1 - raumgezogenes Wissen, Transfer, Beobachtung, Werkzeuge und Kontaktaufnahme
    • SZ1 - mehr raumbezogenes Wissen schaffen durch angewandte Forschung und Analysen
    • SZ2 - verbesserter Wissenstransfer und Verwendung analytischer Benutzerunterstützung
    • SZ3 - verbesserte räumliche Beobachtung und Werkzeuge für Raumanalysen
    • SZ4 - größere Reichweite und Verwendung raumbezogenen Wissens
    • SZ5 - schlankere und wirksamere Durchführungsvorschriften sowie kompetentere Programmunterstützung
Call
The World in Europe, global FDI flows towards Europe
Beschreibung zu Call
"The World in Europe, global FDI flows towards Europe"

Die Information ist nur auf Englisch verfügbar:

 

The service should provide territorial evidence on FDI flows and trends over the last 10 years towards European countries, regions and cities. The activity should, among others, identify the reasoning of foreign direct investors, the territorial conditions and the factors that determine their location.
 

More concretely, the objective of this service contract is to receive answers to the following key policy questions:

  • What are the global patterns and recent trends (10 years) of inward FDI flows to the EU, and how do they affect the overall territorial development of the European territory?
  • What relevance do inward FDI flows have for regional growth and competitiveness as well as for reducing economic disparities in Europe (among more developed, transition and less developed regions)?
  • What types of regions and cities receive foreign investments and for which economic activities (manufacturing and service industries and sub-categories)?
  • What territorial factors seem to determine FDI location? How do macroeconomic factors and local regulations affect inward FDI flows territorially?
  • What policy measures could be implemented to attract FDI in order to boost the competitiveness of EU territories at different scales (global, European, transnational, national, regional, urban)?
Themen Regionalentwicklung
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
EFTA Staaten
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
EFTA Staaten

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation