ABGELAUFEN

Call: Stärkung der Position Europas im globalen Kontext: Wissenschaftsdiplomatie und interkulturelle Beziehungen.

Programm
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Europa in einer sich verändernden Welt: integrative, innovative und reflektierende Gesellschaften"

Besser zu verstehen welche Risiken, Chancen und Herausforderungen aktuell für europäische Gesellschaften gegeben sind, ist Ziel von Forschung zu Inklusion im Rahmen  dieser gesellschaftlichen Herausforderung. Forschung zum Bereich inklusive Gesellschaften befasst sich mit den Themenbereichen Vertrauen in gesellschaftliche Institutionen, Wachstum, Migration, Integration und demografischer Wandel. Auch die Rolle Europas als globaler Akteur, besonders unter Menschenrechtsaspekten, sowie integrative und ökologische Raum- und Stadtplanung sind Thema.

Call
Stärkung der Position Europas im globalen Kontext: Wissenschaftsdiplomatie und interkulturelle Beziehungen.
Beschreibung zu Call
"Stärkung der Position Europas im globalen Kontext: Wissenschaftsdiplomatie und interkulturelle Beziehungen."
Die Hauptherausforderung besteht darin, wissenschaftliche Expertise und Kooperation mit Diplomatie und politischem Einfluss zu verbinden, um große globale Probleme zu lösen, Wissen zu fördern und die internationalen Beziehungen zu verbessern.

Die Forschung in Zusammenhang mit dieser Herausforderung sollte insbesondere auf die folgenden Kernpunkte eingehen:
  • Integration der Wissenschaft in die europäische Diplomatie
  • Europäische Kultur, Werte und Reflexionen von Europas Kolonialvergangenheit in den gegenwärtigen europäischen Gesellschaften
  • Säkularisierung und die religiöse Radikalisierung als globale Trends und die Rolle Europas darin

Entweder sollte einer der folgenden Punkte umfassend behandelt werden, oder zwei oder drei davon verbunden. Es können im Rahmen dieses Forschungsprojektes auch andere Themen behandelt werden, die für die Lösung der genannten Herausforderung relevant sind.
Themen Forschung, Geschichte, Kapazitätenaufbau, Kunst und Kultur, Sozial- und Geisteswissenschaft
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Kandidatenländer
Bosnien und Herzegowina
Island
Moldau
Norwegen
Schweiz
Ukraine
Sonstiges
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten


Albanien
Bosnien und Herzegowina
Island
Moldau
Montenegro
Nordmazedonien
Norwegen
Schweiz
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Forschungseinrichtung, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), NGO / NPO, Start-Up Unternehmen, Universität/(Fach)Hochschule, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Verein
Projektpartner Details Mind. 3 Projektpartner aus 3 verschiedenen teilnehmenden Ländern.
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation