ABGELAUFEN

Call: Soziale Integration durch Projekte in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend

Logo
Programm
Erasmus+
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Erasmus+"

Im Zentrum des neuen EU-Programms steht die Förderung der Mobilität zu Lernzwecken und der transnationalen Zusammenarbeit. Wichtig ist der Austausch bewährter Praxis im Bildungs- und Jugendbereich. Im Sport wird sich das Programm vor allem auf Kooperationsprojekte und den Breitensport konzentrieren.

Beschreibung zu Programm
"Leitaktion 3 – Unterstützung politischer Reformen"

Das Programm Erasmus+ finanziert strategische Maßnahmen zur Unterstützung politischer Reformen in der gesamten EU. Dabei kann es beispielsweise auch einfach nur um Treffen zwischen jungen Menschen und Entscheidungsträgern gehen.

Call
Soziale Integration durch Projekte in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend
Beschreibung zu Call
"Soziale Integration durch Projekte in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend"
Diese Ziele dieses Calls sind es:
  • Beispiele guter Praxis zu integrativer Bildung/integrativem Aufwachsen verbreiten und/oder gemeinsame Werte fördern, insbesondere auf lokaler Ebene
  • innovative Methoden und Praktiken zur Förderung integrativer Bildung und integrativen Aufwachsens entwickeln und umsetzen und gemeinsame Werte in speziellen Kontexten fördern
Calls müssen sich mindestens eines dieser allgemeinen Ziele sowie eines der speziellen Ziele aus einem der beiden Unterpunkte dieses Calls annehmen. Der Schwerpunkt von Unterpunkt 1 liegt auf Bildung und Ausbildung, während jener von Unterpunkt 2 auf der Jugend liegt. Eine detaillierte Liste der spezifischen Ziele kann in dem Dokument zu diesem Call eingesehen werden.
Themen Bildung, Europäische Bürgerschaft, Justiz, Kinder und Jugend, Menschenrechte, Sicherheit, Soziale Angelegenheiten, Migration
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Liechtenstein
Norwegen
Türkei
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Liechtenstein
Norwegen
Türkei
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Forschungseinrichtung, Interessensvertretung / Berufsverband / Gewerkschaft, Internationale Organisation, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), NGO / NPO, Staatsregierung, Start-Up Unternehmen, Universität/(Fach)Hochschule, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Verein, Öffentliche Einrichtung
Projektpartner Details

Partnerschaften müssen aus mindestens vier verschiedenen Organisationen aus vier verschiedenen Ländern bestehen.

Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation