AKTIV

Call: Soziale Innovation: Verbesserung der Mobilität älterer Menschen

Logo
Programm
Akronym H2020
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Horizon 2020"
Horizont 2020 ist das Forschungsrahmenprogramm der EU. Neben klassischen Forschungsprojekten werden auch Innovations- und Pilotprojekte in verschiedenen Bereichen gefördert. Das Programm ist in drei Bereiche aufgeteilt:
  1. Wissenschaftsexzellenz
  2. Führende Rolle der Industrie
  3. Gesellschaftliche Herausforderungen
Förderfähig sind Antragsteller aus folgenden Ländern: EU-Mitgliedstaaten, Island, Norwegen, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Türkei, Moldau, Schweiz, Ukraine, Färöer Inseln, Israel, Tunesien, Georgien, Armenien
Beschreibung zu Programm
"Horizon Preise"

Horizon Preise sind Herausforderungs- oder Anreizpreise, bei denen die Person oder das Konsortium, das die definierte Herausforderung am effektivsten löst, einen Geldpreis erhält.

Die Preise sollen als Anreiz für Innovation dienen. Dabei ist das Ziel definiert, nicht aber auf welche Art und Weise es erreicht werden soll, und ebenso wenig wer als Innovator auftreten kann.

Call
Soziale Innovation: Verbesserung der Mobilität älterer Menschen
Beschreibung zu Call
"Soziale Innovation: Verbesserung der Mobilität älterer Menschen "
Das Ziel dieses Preises ist es, die Mobilität älterer Menschen durch innovative Mobilitätslösungen zu verbessern, die es ihnen ermöglichen, unabhängig zu bleiben und aktiv am sozialen Leben teilzuhaben. Die vorgeschlagenen Lösungen sollten bedeutende, langfristige Verbesserungen für besondere Zielgruppen darstellen, wie ältere Menschen in entlegenen Gegenden oder eingeschränkt mobile Menschen in Ballungsräumen. AntragstellerInnen werden auch angehalten zu erklären, welchen Einfluss die von ihnen vorgeschlagene Lösung auf die Schaffung neuer Arbeitsplätze und Marktchancen hat, z.B. innovative kleine Firmen, Transportdienstleister, Start-Ups in der Sozialwirtschaft oder NGOs auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene.
Themen Mobilität, Dienstleistung, Innovation, Soziale Angelegenheiten, Transport
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Albanien
Belgien
Bulgarien
Dänemark
Deutschland
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Estland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Irland
Island
Italien
Kroatien
Lettland
Litauen
Luxemburg
Malta
Moldau
Montenegro
Niederlande
Norwegen
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Schweiz
Serbien
Slowakei
Slowenien
Spanien
Tschechische Republik
Türkei
Ungarn
Vereinigtes Königreich
Zypern
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten


Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Norwegen
Schweiz
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Förderfähige Antragsteller Forschungseinrichtung, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), NGO / NPO, Öffentliche Einrichtung, Start-Up Unternehmen, Universität/(Fach)Hochschule, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Verein, Sonstiges, Aus- und Weiterbildungseinrichtung
Antragsteller Details Der Wettbewerb ist offen für natürliche oder juristische Personen oder Gruppen von juristischen Personen.
Gemeinsame Einreichungen einer Gruppe von Teilnehmern sind zulässig. In diesem Fall muss ein Lead- TeilnehmerIn bestimmt werden, welcher die Gruppe gegenüber der Kommission vertritt.
Call beginnt 29.11.2017
Call endet 28.02.2019
Art der Finanzierung Preis

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation