AKTIV

Call: Schürfen von Big Data für die Früherkennung von Infektionskrankheiten, die durch den Klimawandel oder andere Faktoren bedingt sind

Logo
Programm
Akronym H2020
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Horizon 2020"
Horizont 2020 ist das Forschungsrahmenprogramm der EU. Neben klassischen Forschungsprojekten werden auch Innovations- und Pilotprojekte in verschiedenen Bereichen gefördert. Das Programm ist in drei Bereiche aufgeteilt:
  1. Wissenschaftsexzellenz
  2. Führende Rolle der Industrie
  3. Gesellschaftliche Herausforderungen
Förderfähig sind Antragsteller aus folgenden Ländern: EU-Mitgliedstaaten, Island, Norwegen, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Türkei, Moldau, Schweiz, Ukraine, Färöer Inseln, Israel, Tunesien, Georgien, Armenien
Beschreibung zu Programm
"Gesundheit, demografischer Wandel und Wohlergehen"

Vor dem Hintergrund einer älter werdenden Bevölkerung stellt die damit verbundene stetig steigende Belastung durch Krankheit und Invalidität immer größere Anforderungen an die Gesundheits- und Pflegesektoren. Die Aufrechterhaltung effizienter Gesundheits- und Pflegedienste erfordert zunehmend Verbesserungen bei der Prävention und Behandlung sowie bei der Ermittlung bewährter Verfahren im Gesundheitswesen und deren Weitergabe. 

Call
Schürfen von Big Data für die Früherkennung von Infektionskrankheiten, die durch den Klimawandel oder andere Faktoren bedingt sind
Beschreibung zu Call
"Schürfen von Big Data für die Früherkennung von Infektionskrankheiten, die durch den Klimawandel oder andere Faktoren bedingt sind"
Eine Reihe an Faktoren (wie Klimawandel, Bevölkerungswachstum, etc.) sind für das (Wieder-)Auftreten von Infektionskrankheiten verantwortlich. So zum Beispiel: antimikrobielle Resistenz und Veränderungen der Epidemiologie und Verbreitung der Krankheit in einem sich verändernden globalen Umfeld. Fortschrittliches Sequenzieren in Kombination mit Überwachungsdaten, Daten aus Gesundheitsakten und gesellschaftliche Daten aus informellen/nicht-traditionellen Quellen (z.B. soziale Medien) lassen Hoffnung für die Verbesserung der individuellen sowie der gesamtgesellschaftlichen Gesundheit aufkommen. Aktuelle ausgereifte IT-Technologien bieten die Möglichkeit, solche Sets an Big Data zu integrieren und konnten zur schnellen und personalisierten Behandlung infizierter PatientInnen beitragen. Gleichzeitig wird die Erkennung, Verfolgung und Kontrolle der Ausbrüche von Infektionskrankheiten gefördert. In den Proposals soll der Schwerpunkt auf Technologie, Bio-Informatik und Analysewerkzeugen für Frühwarnung liegen.
Themen Technologien, Biotechnologie, Gesundheit, Forschung, Innovation
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Norwegen
Schweiz
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Norwegen
Schweiz
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Forschungseinrichtung, Interessensvertretung / Berufsverband / Gewerkschaft, Internationale Organisation, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), NGO / NPO, Universität/(Fach)Hochschule, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Verein
Antragsteller Details An Horizont 2020 können alle rechtlichen Personen mit Sitz in einem EU Land oder Drittland teilnehmen.
Projektpartner Details Grundsätzlich (ausgenommen Coordination and Support Activities) verlangen alle Projekte eine Partnerschaft (mind. 3 Partner aus 3 EU-Ländern bzw. förderfähigen Ländern).
Call beginnt 26.07.2018
Call endet 16.04.2019
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation