ABGELAUFEN

Call: Projekte zur Vermeidung und Bekämpfung gewalttätiger Radikalisierung

Programm
Akronym ISF
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Fonds für Innere Sicherheit"

Über den Fonds für innere Sicherheit (ISF) werden Maßnahmen in den Bereichen polizeiliche Zusammenarbeit, Kriminalitätsbekämpfung, Krisenmanagement, Schutz der Außengrenzen und Visa gefördert.

Beschreibung zu Programm
"Unionsmaßnahmen"

Auf Initiative der Kommission kann das Instrument verwendet werden, um länderübergreifende Maßnahmen oder Maßnahmen zu finanzieren, die für die Union von besonderem Interesse sind ("Unionsmaßnahmen") und die allgemeinen, spezifischen und operativen Ziele gemäß des jeweiligen Instruments betreffen.

Call
Projekte zur Vermeidung und Bekämpfung gewalttätiger Radikalisierung
Beschreibung zu Call
"Projekte zur Vermeidung und Bekämpfung gewalttätiger Radikalisierung"
Der vorliegende Call zielt darauf ab, Projekte zur Vermeidung und Bekämpfung
von Radikalisierung, die zu gewalttätigem Extremismus führen kann, zu finanzieren. Dabei werden folgende Schwerpunkte gesetzt:
1. Sensibilisierung, Schutz und Stärkung der Widerstandsfähigkeit von Einzelpersonen und
besonders gefährdeten Gruppen (wie Kindern und Jugendlichen) im Bereich Radikalisierung.
2. Zielgerichtete, deradikalisierende Programme einrichten, die es radikalisierten Personen erlauben sollen, sich dank eines integrativen, behördenübergreifenden Ansatzes von radikalen Gruppierungen loszulösen und sich wieder in die Gesellschaft einzugliedern.
Themen Soziale Angelegenheiten, Kapazitätenaufbau
Fördergebiet Belgien
Bulgarien
Deutschland
Estland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Irland
Italien
Kroatien
Lettland
Litauen
Luxemburg
Malta
Niederlande
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Slowakei
Slowenien
Spanien
Tschechische Republik
Ungarn
Zypern
Herkunftsgebiet Antragsteller Belgien
Bulgarien
Deutschland
Estland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Irland
Italien
Kroatien
Lettland
Litauen
Luxemburg
Malta
Niederlande
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Slowakei
Slowenien
Spanien
Tschechische Republik
Ungarn
Zypern
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Öffentliche Einrichtung, NGO / NPO, Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Staatsregierung, Verein, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Universität/(Fach)Hochschule, Start-Up Unternehmen
Antragsteller Details Eine gewinnorientierte Einrichtung kann nur in Verbindung mit einer öffentlichen Einrichtung teilnehmen
Projektpartner Details Konsortium zwischen mindestens 3 Organisationen mit Sitz in mindestens 3 verschiedenen Mitgliedstaaten, welche am ISF Instrument  für polizeiliche Zusammenarbeit teilnehmen
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation