AKTIV

Call: Pläne und Entwicklungskonzepte zur Erhaltung des natürlichen Erbes

Logo
Programm
Akronym LE 14-20
Art des Fonds ESIF-Strukturfond
Beschreibung zu Programm
"Ländliche Entwicklung Österreich"

Ziele des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums in Österreich (ELER) sind:

  • die Förderung der Wettbewerbsfähigkeit der Landwirtschaft
  • die Gewährleistung der nachhaltigen Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen sowie Klimaschutz
  • die ausgewogene räumliche Entwicklung der ländlichen Wirtschaft und der ländlichen Gemeinschaften, einschließlich der Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen
Beschreibung zu Programm
"M07 - Basisdienstleistungen und Dorferneuerung in ländlichen Gebieten"
Ziel dieser Maßnahme ist es, die Attraktivität der ländlichen Regionen als Wirtschafts-, Lebens-, Wohn-, Erholungs- und Naturraum nachhaltig weiterzuentwickeln und die Aufrechterhaltung der infrastrukturellen Grundversorgung zu unterstützen.

  • Sicherstellung, Entwicklung und dem Ausbau von lokalen Infrastrukturen und lokalen Basisdienstleistungen
  • Erhaltung und Verbesserung des kulturellen und natürlichen Erbes
  • Entwicklung von innovativen Angeboten für den Ganzjahrestourismus (zur Schaffung von Arbeitsplätzen)
  • Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung der Bevölkerung hin zu einer umweltbewussten und gesunden Lebensweise
  • BürgerInnenbeteiligungsprozesse zur aktiven Gestaltung und Entwicklung der Regionen
  • Wachstumsimpulse für die Regionen
  • Verstärkung lokaler Wertschöpfungsprozesse
Call
Pläne und Entwicklungskonzepte zur Erhaltung des natürlichen Erbes
Beschreibung zu Call
"Pläne und Entwicklungskonzepte zur Erhaltung des natürlichen Erbes"

Ziele dieser Vorhabensart:

  • Erhaltung, Verbesserung und Wiederherstellung von naturschutzfachlich wertvollen Flächen
  • Erstellung wissenschaftlicher oder praxisorientierter Grundlagen, die damit im Zusammenhang stehen
  • Entwicklung von Kompetenzen für Naturraummanagement und Schaffung guter Voraussetzungen für die Wertschöpfung durch Dienstleistungen für den Naturschutz
  • Motivation und Bewusstseinsbildung zur Unterstützung lokaler Akteure und Stakeholder sowie der breiten Öffentlichkeit, um die Ziele des Naturschutzes als gesellschaftlich anerkannte Werte zu verankern
  • Management und Entwicklung von Schutzgebieten sowie Grundlagenarbeiten hierzu

 

Gefördert werden können Bewirtschaftungspläne, Naturschutzpläne für Land- und Forstwirte, Managementpläne, Entwicklungskonzepte für Gebiete von hohem Naturwert, Landschaftspflegepläne, die für die Erhaltung, Wiederherstellung oder Verbesserung des natürlichen Erbes erforderlich sind. Waldbezogene Pläne werden nicht in dieser Vorhabensart gefördert.

Themen Umwelt und Biodiversität
Fördergebiet Österreich
Herkunftsgebiet Antragsteller Österreich
Förderfähige Antragsteller , NGO / NPO, Verein,
Antragsteller Details

Förderungswerber:

  • Bewirtschafter land- und forstwirtschaftlicher Betriebe
  • Sonstige Förderungswerber, insbesondere Landnutzer, Nicht-Regierungsorganisationen, Vereine, Schutzgebietsverwaltungen, Agrargemeinschaften, Nationalparkverwaltungen, Natur- und Biosphärenparkverwaltungen.
  • Gebietskörperschaften
Call beginnt 01.01.2014
Call endet 31.12.2020
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation