ABGELAUFEN

Call: Mobilität für Personal im Bereich der Erwachsenenbildung

Logo
Programm
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Erasmus+"
Im Rahmen des Erasmus+ Programms der Europäischen Union werden Finanzhilfen für Aktivitäten in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport bereitgestellt. Das Programm umfasst drei sogenannte "Leitaktionen" und zwei weitere Aktionen. Diese werden teils auf nationaler Ebene von den nationalen Agenturen und teils auf europäischer Ebene von der Agentur EACEA verwaltet. Erasmus+ stellt Finanzhilfen für Aktivitäten in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung, Training, Jugend und Sport bereit. Das Programm bietet Möglichkeiten sowohl für Einzelpersonen als auch für Organisationen.
Beschreibung zu Programm
"Leitaktion 1 – Lernmobilität von Einzelpersonen"

Im Rahmen der Leitaktion 1 wird die Mobilität in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend gefördert. Ziel ist es, positive und nachhaltige Wirkungen für die Teilnehmer und die teilnehmenden Organisationen zu erreichen. Die EACEA ist zuständig für die Auswahl von Projekten mit folgendem Fokus:

  • EFD-Aktivitäten im Rahmen von Großereignissen (EFD = Europäischer Freiwilligendienst)
  • Gemeinsame Erasmus Mundus-Masterabschlüsse (einschließlich der neuen Partnerschaft mit Japan)
Abgesehen von diesen beiden Aktionen werden Anträge von den nationalen Agenturen verwaltet.
Call
Mobilität für Personal im Bereich der Erwachsenenbildung
Beschreibung zu Call
"Mobilität für Personal im Bereich der Erwachsenenbildung"

Förderfähige Aktivitäten: Personalmobilität

  • Aktivitäten zu Lehr- und Schulungszwecken: Im Rahmen dieser Aktivität kann Personal von Organisationen im Bereich der Erwachsenenbildung in einer Partnereinrichtung im Ausland für Unterrichts- oder Ausbildungstätigkeiten eingesetzt werden.
  • Aktivitäten zur Fort- und Weiterbildung von Personal: Diese Aktivität unterstützt die berufliche Weiterbildung von Personal im Bereich der Erwachsenenbildung durch folgende Maßnahmen.
Themen Bildung, Mobilität
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Donauraum
Östliche Partnerschaft
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Liechtenstein
Norwegen
Türkei
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Liechtenstein
Norwegen
Schweiz
Türkei
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Sonstiges
Antragsteller Details

Förderfähige AntragsstellerInnen:

  • Organisationen im Bereich der Erwachsenenbildung, die ihre Lehrkräfte bzw. ihr Personal ins Ausland entsenden
  • Organisation im Bereich der Erwachsenenbildung, die als Koordinator in einem nationalen Mobilitätskonsortium für Organisationen in der Erwachsenenbildung fungiert.

 

Weitere Kriterien:

  • Dauer des Auslandsaufenthaltes: 2 Tage bis 2 Monate
  • Förderfähige TeilnehmerInnen:
  • Für Erwachsenenbildung zuständiges Personal, das in der sendenden Erwachsenenbildungseinrichtung tätig ist.
Projektpartner Details

Förderfähige Partnerschaft:

  • Wenn Projekte jedoch von einem nationalen Mobilitätskonsortium vorgeschlagen werden, müssen alle Mitglieder des Konsortiums aus demselben Programmland stammen und zum Zeitpunkt der Antragstellung benannt werden.
  • Ein Konsortium muss aus mindestens drei Organisationen im Bereich der Erwachsenenbildung bestehen.
  • Während der Projektdurchführung müssen mindestens zwei Organisationen (eine entsendene Organisation und eine aufnehmende Organisation) aus verschiedenen Programmländern beteiligt sein.
Art der Finanzierung Sachbetrag

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation