ABGELAUFEN

Call: Kulturelle Bildung der jungen Generationen in Europa

Programm
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Europa in einer sich verändernden Welt: integrative, innovative und reflektierende Gesellschaften"

Besser zu verstehen welche Risiken, Chancen und Herausforderungen aktuell für europäische Gesellschaften gegeben sind, ist Ziel von Forschung zu Inklusion im Rahmen  dieser gesellschaftlichen Herausforderung. Forschung zum Bereich inklusive Gesellschaften befasst sich mit den Themenbereichen Vertrauen in gesellschaftliche Institutionen, Wachstum, Migration, Integration und demografischer Wandel. Auch die Rolle Europas als globaler Akteur, besonders unter Menschenrechtsaspekten, sowie integrative und ökologische Raum- und Stadtplanung sind Thema.

Call
Kulturelle Bildung der jungen Generationen in Europa
Beschreibung zu Call
"Kulturelle Bildung der jungen Generationen in Europa"
Die kulturelle Diversität ist einer der größten Vorteile der EU. Die europäischen Bildungs- und Kultursysteme müssen für Diversität sorgen und es allen BürgerInnen ermöglichen, die Kompetenzen zu erwerben, die man für effektiven interkulturellen Dialog und gegenseitiges Verständnis braucht. Die Herausforderung besteht darin, zu verstehen, wie die jüngere Generation Europa samt seinen unterschiedlichen Kulturen versteht. Die Einflüsse, denen junge Menschen ausgesetzt sind, sind vielfältig und schließen unter anderem Schule, Familie, kulturellen Hintergrund und Medien mit ein. Das Ziel ist es, kulturelle Alphabetisierung als nicht-normatives Konzept, das relevantes kulturbezogenes Wissen, Fähigkeiten und Kompetenzen abdeckt, zu verstehen und zu begreifen, wie junge Menschen im Speziellen sie erwerben.

Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, ist Forschung zu diesen spezifischeren Themen nötig:
  • Förderung der kulturellen Alphabetisierung durch Schulbildung
  • Die Rolle außerschulischer Bildung und anderer Faktoren bei der kulturellen Alphabetisierung
Themen Bildung, Europäische Bürgerschaft, Kinder und Jugend, Kunst und Kultur, Soziale Angelegenheiten
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Kandidatenländer
Bosnien und Herzegowina
Island
Moldau
Norwegen
Schweiz
Ukraine
Sonstiges
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten


Albanien
Bosnien und Herzegowina
Island
Moldau
Montenegro
Nordmazedonien
Norwegen
Schweiz
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Forschungseinrichtung, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), NGO / NPO, Start-Up Unternehmen, Universität/(Fach)Hochschule, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Verein
Projektpartner Details Mindestens drei Rechtsträger. Jeder der drei muss in einem anderen Mitgliedstaat oder Horizon-2020-Land eingerichtet sein. Die drei Rechtsträger müssen unabhängig voneinander sein.
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation