ABGELAUFEN

Call: Kooperationspartnerschaften

Logo
Programm
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Erasmus+"

Im Zentrum des neuen EU-Programms steht die Förderung der Mobilität zu Lernzwecken und der transnationalen Zusammenarbeit. Wichtig ist der Austausch bewährter Praxis im Bildungs- und Jugendbereich. Im Sport wird sich das Programm vor allem auf Kooperationsprojekte und den Breitensport konzentrieren.

Beschreibung zu Programm
"Sport"

Im Sportbereich unterstützt Erasmus + Aktionen, die auf die Entwicklung, Verbreitung, und Umsetzung von innovativen Ideen und Praktiken auf europäischer, nationaler, regionaler und lokaler Ebene abzielen. Es wird auch erwartet, dass Sport Aktionen zur Entwicklung der europäischen Dimension des Sports beitragen, wodurch die Zusammenarbeit und Harmonisierung zwischen Sportorganisationen verstärkt wird.

Call
Kooperationspartnerschaften
Beschreibung zu Call
"Kooperationspartnerschaften"

Kooperationspartnerschaften sollen die Einrichtung und die Entwicklung europäischer Netze im Bereich des Sports fördern. Die EU kann damit Möglichkeiten für eine verstärkte Zusammenarbeit von AkteurInnen schaffen, die es ohne die Aktivitäten der EU nicht gäbe. Kooperationspartnerschaften sollten auch zu Synergien mit und zwischen lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Maßnahmen zur Förderung sportlicher und körperlicher Aktivität und zur Bewältigung von Herausforderungen im Bereich des Sports beitragen. 

Themen Kinder und Jugend, Mobilität, Sport
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Donauraum
Östliche Partnerschaft
EU-Anrainerstaaten
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Liechtenstein
Norwegen
Schweiz
Türkei
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Liechtenstein
Norwegen
Schweiz
Türkei
Förderfähige Antragsteller Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Verein, Öffentliche Einrichtung, Sonstiges
Antragsteller Details

Kooperationspartnerschaften stehen allen öffentlichen Einrichtungen oder gemeinnützigen Organisationen offen, die im Bereich des Sport und der körperlichen Betätigung aktiv sind. Je nach Zielsetzung eines Projekts sollten an Kooperationspartnerschaften geeignete Partner mit möglichst unterschiedlichem Hintergrund beteiligt sein, damit die verschiedenen Erfahrungshintergründe, Profile und spezifischen Kenntnisse am besten zum Tragen kommen und möglichst relevante und hochwertige Ergebnisse erzielt werden. 

Projektpartner Details

Kooperationspartnerschaften sind länderübergreifende Partnerschaften, an denen mindestens fünf Organisationen aus fünf unterschiedlichen Programmländern beteiligt sein müssen. 


Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation