ABGELAUFEN

Call: Konsolidierte Modelle zum politischen Rahmen und Führungsmodelle für Synergien in Stadt-Land-Verbindungen

Logo
Programm
Akronym H2020
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Horizon 2020"
Horizont 2020 ist das Forschungsrahmenprogramm der EU. Neben klassischen Forschungsprojekten werden auch Innovations- und Pilotprojekte in verschiedenen Bereichen gefördert. Das Programm ist in drei Bereiche aufgeteilt:
  1. Wissenschaftsexzellenz
  2. Führende Rolle der Industrie
  3. Gesellschaftliche Herausforderungen
Förderfähig sind Antragsteller aus folgenden Ländern: EU-Mitgliedstaaten, Island, Norwegen, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Türkei, Moldau, Schweiz, Ukraine, Färöer Inseln, Israel, Tunesien, Georgien, Armenien
Beschreibung zu Programm
"Ernährungs- und Lebensmittelsicherheit, nachhaltige Land- und Forstwirtschaft, marine, maritime und limnologische Forschung und Biowirtschaft"

Ziel dieses Programms ist die Gewährleistung der Versorgung mit sicheren und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln und anderen biogestützten Produkten. Es werden Projekte entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Nahrungsmittelproduktion bzw. Primärproduktion gefördert.

Titel Ländlicher Wiederaufschwung – Förderung von Innovation und Geschäftsmöglichkeiten
Beschreibung zu Call
"Ländlicher Wiederaufschwung – Förderung von Innovation und Geschäftsmöglichkeiten"
Dieser Call wird den „ländlichen Wiederaufschwung“ fördern, indem das natürliche, soziale, kulturelle und wirtschaftliche Potenzial ländlicher Gegenden betont und Politikkohärenz gefördert wird. Er wird darauf abzielen, wirtschaftliche Entwicklung, Umweltservices und unternehmerische Innovation, insbesondere in KMUs, in ländlichen und küstennahen Gebieten anzukurbeln. Dies wird erreicht, indem auf Diversifizierungs- und Modernisierungsstrategien gesetzt wird und lokale Vorzüge, wie menschliches, natürliches und kulturelles Kapital großgeschrieben werden. 
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten


Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Norwegen
Schweiz
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Call
Konsolidierte Modelle zum politischen Rahmen und Führungsmodelle für Synergien in Stadt-Land-Verbindungen
Beschreibung zu Call
"Konsolidierte Modelle zum politischen Rahmen und Führungsmodelle für Synergien in Stadt-Land-Verbindungen"

Folgende Beschreibung ist nur auf Englisch verfügbar:

 

Consolidated evidence is needed to assess the impact of urban-rural interaction on rural growth potential and understand, in concrete and operational terms, how linkages and dependencies between urban and rural activities affect the creation of added value and jobs. There is a need for thorough understanding and a consolidated conceptual framework to tailor policy intervention at different scales so as to maximise rural job and growth creation on the basis of synergistic interaction.

 

Proposals should consolidate a conceptual and policy framework adapted to the diversity of European needs, including a well-argued approach to defining functional areas. They should analyse how European rural areas interact with other (in particular, urban) areas in their region or beyond, should involve case studies covering a diverse set of territorial contexts and scales of analysis, should involve participatory research identifying concrete opportunities for greater synergies and cooperation between urban and rural activities and communities, and should assess the effectiveness of a variety of existing or emerging governance approaches and instruments.

 

Activities should look at economic, environmental and social linkages and dependencies in an integrated way and examine various territorial settings, covering various forms of territorial interaction beyond city-hinterland relationships, including networks of small market towns and other types of more distant, cross-border or international interaction.

Themen Forschung, Kapazitätenaufbau, Land- und Forstwirtschaft, Ländliche Entwicklung, Regionalentwicklung, Wettbewerbsfähigkeit
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Kandidatenländer
Bosnien und Herzegowina
Island
Moldau
Norwegen
Schweiz
Ukraine
Sonstiges
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten


Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Norwegen
Schweiz
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Forschungseinrichtung, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), NGO / NPO, Start-Up Unternehmen, Universität/(Fach)Hochschule, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Verein
Projektpartner Details

Folgende Information ist nur auf Englisch verfügbar:

 

At least three legal entities. Each of the three must be established in a different EU Member State or Horizon 2020 associated country. All three legal entities must be independent of each other. 


Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation