ABGELAUFEN

Call: Jean Monnet Netze

Logo
Programm
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Erasmus+"

Im Zentrum des neuen EU-Programms steht die Förderung der Mobilität zu Lernzwecken und der transnationalen Zusammenarbeit. Wichtig ist der Austausch bewährter Praxis im Bildungs- und Jugendbereich. Im Sport wird sich das Programm vor allem auf Kooperationsprojekte und den Breitensport konzentrieren.

Beschreibung zu Programm
"Jean-Monnet-Aktivitäten"

Die Jean-Monnet-Aktivitäten unterstützen:

  • Lehrmodule, Lehrstühle und Spitzenforschungszentren im Hochschulbereich,
  • Politische Debatte mit Vertretern des Hochschulsektors,
  • Förderung für Einrichtungen und Vereine,
  • Studien und Konferenzen.
Call
Jean Monnet Netze
Beschreibung zu Call
"Jean Monnet Netze"

Jean-Monnet-Netze fördern die Bildung und die Entwicklung von Konsortien internationaler Akteure (Hochschuleinrichtungen, Spitzenforschungszentren, Abteilungen, Teams, einzelne Fachleute usw.) im Bereich EUStudien. Sie tragen dazu bei, dass weltweit Informationen gesammelt und Verfahren ausgetauscht werden, Wissen aufgebaut und der europäische Integrationsprozess vorangetrieben wird. Diese Aktion kann auch die Verbesserung bestehender Netze zur Unterstützung spezifischer Aktivitäten fördern und insbesondere die Einbeziehung von jungen Forschern in die Behandlung von EU-Themen unterstützen.

Themen Bildung, Europäische Bürgerschaft, Forschung, Sozial- und Geisteswissenschaft
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Donauraum
Östliche Partnerschaft
EU-Anrainerstaaten
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Liechtenstein
Norwegen
Schweiz
Türkei
Sonstiges
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Liechtenstein
Norwegen
Schweiz
Türkei
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Forschungseinrichtung, Universität/(Fach)Hochschule, Verein, Sonstiges
Antragsteller Details

Hochschuleinrichtungen oder sonstige im Bereich der europäischen Integration tätige Organisationen, die in jedem Land der Welt ansässig sein können; Hochschuleinrichtungen in einem Programmland müssen über eine gültige ErasmusCharta für die Hochschulbildung (ECHE) verfügen. Beteiligte Hochschuleinrichtungen aus Partnerländern benötigen keine Erasmus-Charta für die Hochschulbildung. der Antragsteller muss der Koordinator eines Netzes sein, an dem mindestens drei Einrichtungen aus drei verschiedenen Ländern beteiligt sind. Benannte europäische Einrichtungen (definiert im EU-Beschluss zur Einrichtung des Erasmus+ Programms), die ein Ziel von europäischem Interesse verfolgen, können keinen Förderantrag im Rahmen dieser Aktion stellen. 

Projektpartner Details

Mindestens drei Einrichtungen aus drei verschiedenen Ländern .

Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation