ABGELAUFEN

Call: Interreg Central Europe

Logo
Programm
Interreg Central Europe
Art des Fonds ESIF-Strukturfonds
Beschreibung zu Programm
"Interreg Central Europe"

Transnationale Zusammenarbeit in Mitteleuropa ist der Katalysator für die Umsetzung von intelligenten Lösungen für regionale Herausforderungen in den Bereichen Innovation, CO2-arme Wirtschaft, Umwelt, Kultur und Transport. Sie schafft regionale Kapazitäten im Rahmen eines integrierten Bottom-up-Ansatzes, wobei entsprechende Akteure aller Verwaltungsebenen einbezogen und koordiniert werden.

Das Programm konzentriert sich auf vier Hauptprioritäten:

  • Zusammenarbeit im Bereich Innovation, um Mitteleuropa wettbewerbsfähiger zu machen
  • Zusammenarbeit an Strategien für einen niedrigen CO2-Ausstoß in Mitteleuropa
  • Zusammenarbeit im Bereich natürliche und kulturelle Ressourcen für nachhaltiges Wachstum in Mitteleuropa
  • Zusammenarbeit im Bereich Transport, um Mitteleuropa besser zu vernetzen
Call
Interreg Central Europe
Beschreibung zu Call
"Interreg Central Europe "

Die thematische Ausrichtung des 3. Calls sieht folgendermaßen aus:

  • Innovation: smart specialisation strategies und soziale Innovation.
  • Reduzierung des CO2-Ausstoßes: Energieeffizienz in öffentlichen Infrastrukturen und Aufwertung regionaler Energiekonzepte und Strategien zur Verringerung des Klimawandels.
  • Natürliche und kulturelle Ressourcen: nachhaltige Nutzung des natürlichen Erbes und natürlicher Ressourcen und Kultur- und Kreativwirtschaft (CCI), sowie Umweltmanagement in funktionalen Stadtregionen.
  • Verkehr: Planung und Koordinierung regionaler Personenverkehrssysteme, sowie multimodale, umweltfreundliche Güterverkehrslösungen.

Themen Geschichte, Infrastruktur, Innovation, Kapazitätenaufbau, KMU, Nachhaltigkeit, Transport, Umwelt und Biodiversität, Verkehr, Natürliche Ressourcen, Wettbewerbsfähigkeit, Kunst und Kultur, Tourismus, Regionalentwicklung
Fördergebiet Deutschland Baden-Württemberg
Deutschland Bayern
Deutschland Berlin
Deutschland Brandenburg
Deutschland Mecklenburg-Vorpommern
Deutschland Sachsen
Deutschland Sachsen-Anhalt
Deutschland Thüringen
Italien Nord-Ovest
Italien Nord-Est
Kroatien Hrvatska
Österreich
Polen Region Północno-Zachodni
Polen Region Centralny
Polen Region Południowy
Polen Region Południowo-Zachodni
Polen Region Północny
Slowakei
Slowenien
Tschechische Republik Česká Republika
Ungarn Dunántúl
Ungarn Közép-Magyarország
Ungarn Alföld És Észak
Herkunftsgebiet Antragsteller Deutschland Baden-Württemberg
Deutschland Bayern
Deutschland Berlin
Deutschland Brandenburg
Deutschland Mecklenburg-Vorpommern
Deutschland Sachsen
Deutschland Sachsen-Anhalt
Deutschland Thüringen
Italien Nord-Ovest
Italien Nord-Est
Kroatien Hrvatska
Österreich
Polen Region Północno-Zachodni
Polen Region Centralny
Polen Region Południowy
Polen Region Południowo-Zachodni
Polen Region Północny
Slowakei
Slowenien
Tschechische Republik Česká Republika
Ungarn Dunántúl
Ungarn Közép-Magyarország
Ungarn Alföld És Észak
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Forschungseinrichtung, Interessensvertretung / Berufsverband / Gewerkschaft, Internationale Organisation, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), NGO / NPO, Staatsregierung, Start-Up Unternehmen, Universität/(Fach)Hochschule, Verein, Öffentliche Einrichtung, Sonstiges
Antragsteller Details Förderfähige Antragsteller sind:
  • nationale, regionale und lokale öffentliche Einrichtungen
  • private Einrichtungen, inklusive Unternehmen
  • internationale Organisationen
Projektpartner Details Projektpartnerschaften bestehen aus:
  • zumindest drei finanziell beteiligten Partnern
  • aus zumindest drei verschiedenen Ländern
  • wobei zumindest zwei Partner aus Regionen in Zentraleuropa sind.

Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation