AKTIV

Call: Internationale Koproduktionsfonds

Logo
Programm
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Creative Europe"

Creative Europe unterstützt die Professionalisierung und Internationalisierung von Europas Kultur- und Kreativsektor, um die Wettbewerbsfähigkeit insbesondere seiner Filmbranche zu stärken und so Europas kulturelle und sprachliche Vielfalt zu wahren. Insbesondere werden innovative Ideen zur Erschließung und Entwicklung neuer Publikumsschichten im Zeitalter der Digitalisierung und Globalisierung gefördert.

Beschreibung zu Programm
"Medien"
Das Unterprogramm Medien fördert die Entwicklung, den Vertrieb und die Promotion europäischer audiovisueller Werke.
Gefördert werden Projekte, die sowohl in inhaltlicher als auch in wirtschaftlicher Ausrichtung eine europäische Dimension aufweisen. Unabhängige FilmproduzentInnen können Förderung für Projektentwicklung und TV- Koproduktionen beantragen, Filmverleih und Vertrieb sowie Video on Demand Plattformen werden unterstützt, um die Verbreitung europäischer Filme zu gewährleisten. Außerdem gibt es Förderschienen für Trainingsinitiativen, Filmfestivals, Filmmärkte und Kinonetzwerke.
Call
Internationale Koproduktionsfonds
Beschreibung zu Call
"Internationale Koproduktionsfonds"

Gefördert werden Koproduktionsfonds bzw. Vertriebsstrategien die internationale Koproduktionen unterstützen. Die EU-Fördermittel können zur Unterstützung der im Fonds geförderten Projekte verwendet werden, wenn diese Spiel-, Animations- und Dokumentarfilmen mit einer Länge von mindestens 60 Minuten, die in erster Linie für das Kino bestimmt sind, produzieren. Filme sollten in mindestens drei verschiedenen Ländern, davon mindestens in einem Land das am Programm Media teilnimmt, vertrieben werden. 

Themen Kunst und Kultur, Medien
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Norwegen
Serbien
Ukraine
Sonstiges
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Montenegro
Norwegen
Serbien
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Start-Up Unternehmen, Verein, Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), NGO / NPO, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft
Antragsteller Details

Der Antragsteller muss über einen rechtsgültig gebildeten Koproduktionsfonds verfügen, der seit mindestens 12 Monaten tätig ist und dessen Haupttätigkeit die Unterstützung internationaler Koproduktionen ist.

Call beginnt 31.10.2018
Call endet 06.03.2019
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation