ABGELAUFEN

Call: Intelligente Städte und Gemeinden Leuchtturmprojekte

Logo
Programm
Akronym H2020
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Horizon 2020"
Horizont 2020 ist das Forschungsrahmenprogramm der EU. Neben klassischen Forschungsprojekten werden auch Innovations- und Pilotprojekte in verschiedenen Bereichen gefördert. Das Programm ist in drei Bereiche aufgeteilt:
  1. Wissenschaftsexzellenz
  2. Führende Rolle der Industrie
  3. Gesellschaftliche Herausforderungen
Förderfähig sind Antragsteller aus folgenden Ländern: EU-Mitgliedstaaten, Island, Norwegen, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Türkei, Moldau, Schweiz, Ukraine, Färöer Inseln, Israel, Tunesien, Georgien, Armenien
Beschreibung zu Programm
"Cross-cutting Activities"

Dieses Teilprogramm beinhaltet themenübergreifende Calls.

Call
Intelligente Städte und Gemeinden Leuchtturmprojekte
Beschreibung zu Call
"Intelligente Städte und Gemeinden Leuchtturmprojekte"

Auf Stadtteil-Ebene Lösungen aufzeigen, die unter Verwendung der neuesten Generation an IKT-Plattformen (und Infrastruktur) auf Grundlage offener Spezifikationen intelligente Gebäude, intelligente Netze (Strom, Fernwärme, Telekommunikation, Wasser, etc.), Energiespeicherung, Elektrofahrzeuge und intelligente Ladeinfrastrukturen einbinden. Dies sollte wiederum zur Verwaltung einer erfolgreichen Transformation in intelligente, anwendergesteuerte und nachfrageorientierte Stadtinfrastrukturen und -dienstleistungen beitragen.

Dies sollte von Energieeffizienzmaßnahmen und von einem sehr hohen Maß an eingesetzten erneuerbaren Energien auf Stadtteil-Ebene begleitet werden.

Themen Bauwirtschaft, Energie, Infrastruktur, Innovation, Stadtentwicklung, Telekommunikation, Verkehr, Natürliche Ressourcen
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Kandidatenländer
Island
Moldau
Norwegen
Schweiz
Sonstiges
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten


Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Norwegen
Schweiz
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Förderfähige Antragsteller Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Öffentliche Einrichtung, Sonstiges
Projektpartner Details

Jedes Projekt muss:

  • In drei neuen Leuchtturm-Städten umgesetzt werden, die sich in verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten oder assoziierten Ländern befinden.
  • Mindestens drei Nachfolgerstädte aus mindestens drei verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten oder assoziierten Ländern einbeziehen (die sich ebenfalls von den Ländern unterscheiden, in denen sich die Leuchtturm-Städte des Projekts befinden).

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation