ABGELAUFEN

Call: Integration von Drittstaatsangehörigen

Programm
Akronym AMIF
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"AMIF - Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds"

Der Europäische Flüchtlingsfonds unterstützt die Mitgliedstaaten der Europäischen Union bei der effizienten Steuerung der Migrationsströme, bei der Aufnahme von Flüchtlingen und Vertriebenen und bei der Bewältigung der dadurch entstehenden Folgelasten.

Beschreibung zu Programm
"Unionsmaßnahmen"

Beschreibung und Ziele der zur Verfügung gestellten Unterstützung:

  • Stärkung der Solidarität bei der Bewältigung von starkem Migrationsdruck, bei Gewährleistung von Kohärenz und Komplementarität mit der humanitären Hilfe der EU, durch zusätzliche Unterstützung von Mitgliedstaaten oder Drittländern
  • Unterstützung von Ad-hoc-Aufnahmeprogrammen für humanitäre Zwecke, die im Falle einer dringenden humanitären Krise in Drittländern einen vorübergehenden Aufenthalt in einem Mitgliedstaat ermöglichen sollen.
Call
Integration von Drittstaatsangehörigen
Beschreibung zu Call
"Integration von Drittstaatsangehörigen"
Das Ziel des vorliegenden Calls ist es, Projekte im Bereich der Integration von Drittstaatenangehörigen zu fördern. Projektanträge müssen dabei mindestens eine der beiden folgenden Prioritäten abdecken:
  • Förderung der aktiven Teilnahme an der Gesellschaft
  • Integrationsunterstützung für Menschen, die internationalen Schutz benötigen, und die innerhalb der EU oder aus Drittstaaten in die EU umgesiedelt werden sollen, sowohl vor ihrer Ankunft im Zielland als auch danach
Themen Soziale Angelegenheiten, Bildung, Beschäftigung, Gleichberechtigung, Migration
Fördergebiet Belgien
Bulgarien
Deutschland
Estland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Irland
Italien
Kroatien
Lettland
Litauen
Luxemburg
Malta
Niederlande
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Slowakei
Slowenien
Spanien
Tschechische Republik
Ungarn
Vereinigtes Königreich
Zypern
Herkunftsgebiet Antragsteller Belgien
Bulgarien
Deutschland
Estland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Irland
Italien
Kroatien
Lettland
Litauen
Luxemburg
Malta
Niederlande
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Slowakei
Slowenien
Spanien
Tschechische Republik
Ungarn
Vereinigtes Königreich
Zypern
Förderfähige Antragsteller Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, NGO / NPO, Internationale Organisation, Öffentliche Einrichtung, Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Universität/(Fach)Hochschule
Antragsteller Details Einreichen können:
  • juristische Personen (natürliche Personen sind von der Einreichung ausgeschlossen)
  • öffentliche Stellen (inkl. Gebietskörperschaften, öffentliche Arbeitsvermittlungsstellen, Jugendbetreuung und Bildungsinstitute), NPOs oder internationale Organisationen
  • Profitorientierte Unternehmen können nur als Mitantragsteller und nicht als Koordinator fungieren. Die Teilnahme am Projekt darf grundsätzlich nicht profitorientiert sein.
  • Organisationen mit Sitz in einem teilnehmenden Staat (internationale Organisationen sind davon ausgenommen)
Projektpartner Details Mind. 3 Projektpartner aus 2 verschiedenen EU-Mitgliedstaaten (mit der Ausnahme von Dänemark)
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation