AKTIV

Call: InCo Flagship zu integrierten, multimodalen, emissionsarmen Frachtverkehrssystemen und Frachtverkehrslogistik

Logo
Programm
Akronym H2020
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Horizon 2020"
Horizont 2020 ist das Forschungsrahmenprogramm der EU. Neben klassischen Forschungsprojekten werden auch Innovations- und Pilotprojekte in verschiedenen Bereichen gefördert. Das Programm ist in drei Bereiche aufgeteilt:
  1. Wissenschaftsexzellenz
  2. Führende Rolle der Industrie
  3. Gesellschaftliche Herausforderungen
Förderfähig sind Antragsteller aus folgenden Ländern: EU-Mitgliedstaaten, Island, Norwegen, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Türkei, Moldau, Schweiz, Ukraine, Färöer Inseln, Israel, Tunesien, Georgien, Armenien
Beschreibung zu Programm
"Intelligenter, umweltfreundlicher und integrierter Verkehr"

Europa hat sich das politische Ziel gesetzt, im Verkehrssektor die Emissionen wie z. B. CO2 und Stickoxide zu reduzieren sowie die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen drastisch zu senken. Die dazu notwendigen Forschungen und Innovationen betreffen alle Verkehrsträger sowie den Personen- als auch den Güterverkehr

Call
InCo Flagship zu integrierten, multimodalen, emissionsarmen Frachtverkehrssystemen und Frachtverkehrslogistik
Beschreibung zu Call
"InCo Flagship zu integrierten, multimodalen, emissionsarmen Frachtverkehrssystemen und Frachtverkehrslogistik"
Neue Handelsrouten nach Europa und von Europa aus werden vermutlich das traditionelle Frachtverkehrsnetz verändern. Neue Verbindungen mit europäischen Korridoren und Zentren werden gebraucht, auch in Zeiten, wo Investitionen im Bereich Verkehr eher begrenzt sind. Nachhaltiger, integrierter, multimodaler Frachtverkehr ist besonders für die Entwicklung von Ländern wichtig, die sich in besonderen Situationen befinden: am wenigsten entwickelte Länder, Binnenentwicklungsländer, kleine Inselstaaten und entlegene Gebiete, die sich mit ähnlichen Problemen konfrontiert sehen, die aus dem Mangel an Geldmitteln im Bereich Verkehrsinfrastruktur und -dienstleistungen, verkehrsbezogener Luftverschmutzung und hohen Unfallraten, aber auch verschiedensten geopolitischen und Handelssituationen resultieren.
In den Anträgen muss auf mindestens einen der Aspekte eingegangen werden, die in dem Text zu diesem Call eingesehen werden können.

Themen Handel, Transport, Nachhaltigkeit, Infrastruktur, Verkehr, Innovation, Forschung, Technologien
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Norwegen
Schweiz
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Norwegen
Schweiz
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Forschungseinrichtung, Interessensvertretung / Berufsverband / Gewerkschaft, Internationale Organisation, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), NGO / NPO, Universität/(Fach)Hochschule, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Verein, Staatsregierung, Öffentliche Einrichtung, Sonstiges, Start-Up Unternehmen
Antragsteller Details An Horizont 2020 können alle rechtlichen Personen mit Sitz in einem EU Land oder Drittland teilnehmen.
Projektpartner Details Grundsätzlich (ausgenommen Coordination and Support Activities) verlangen alle Projekte eine Partnerschaft (mind. 3 Partner – besser mehr – aus 3 EU-Ländern bzw. förderfähigen Ländern).
Call beginnt 05.09.2018
Call endet 16.01.2019
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation