ABGELAUFEN

Call: Europäische Gründerzentren für kreativitätsgetragene Innovation

Logo
Programm
Akronym COSME
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"COSME"

COSME ist das EU-Programm zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit von Groß- sowie Klein- und Mittelständischen Unternehmen.
Mit COSME werden KMU in folgenden Bereichen unterstützt:
• Erleichterung des Zugangs zu Finanzmitteln;
• Unterstützung der Internationalisierung und des Zugangs zu Märkten;
• Schaffung eines günstigen Umfelds für die Wettbewerbsfähigkeit;
• Förderung einer unternehmerischen Kultur.

Call
Europäische Gründerzentren für kreativitätsgetragene Innovation
Beschreibung zu Call
"Europäische Gründerzentren für kreativitätsgetragene Innovation"
Diese Maßnahme zielt darauf ab, die Schaffung transnationaler Netzwerke von Business Incubators (Gründerzentren) und Business Accelerators (Institutionen, die zur schnelleren Entwicklung eines Business beitragen) zu fördern. Dabei soll der Fokus auf der Unterstützung von KMUs und Start-Ups in den Bereichen Mode und Tourismus liegen und Kreativität, Kunst und Design aus der Kultur- und Kreativwirtschaft mit hochmoderner Technologie, Wissenschaft und relevanten Erkenntnissen aus anderen Bereichen verknüpft werden.

Der Call will die zwei getrennten Bereiche FashionTech (Verbindung von Mode und Technologie) und Tourismus ansprechen.  Zu diesem Zweck besteht Thema 1 (FashionTech) darin, transnationale Netzwerke von Business Incubators und Accelerators zu fördern, die KMUs und Start-Ups wirtschaftliche Untersetzung bieten wollen, deren Fokus auf der Schnittstelle zwischen Mode und Technologie liegt. Bei Thema 2 (Tourismus) geht es um die Förderung transnationaler Netzwerke von Business Incubators und Accelerators, die KMUs und Start-Ups wirtschaftliche Unterstützung bieten wollen, die im Tourismussektor aktiv sind und sich auf Innovation aus dem Kultur- und Kreativbereich spezialisieren.
Themen Kunst und Kultur, Tourismus, Innovation, KMU, Technologien, Handel, Wettbewerbsfähigkeit
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
EFTA Staaten
EWR Staaten
Potenzielle Kandidatenländer
EU-Anrainerstaaten
Kandidatenländer
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Förderfähige Antragsteller NGO / NPO, Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Universität/(Fach)Hochschule, Forschungseinrichtung, Verein, Sonstiges

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation