ABGELAUFEN

Call: Dialog und Austausch von Best-Practice-Beispielen zur Förderung von Toleranz und gegenseitigem Respekt

Logo
Programm
Akronym REC
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Rechte, Gleichstellung und Unionsbürgerschaft"

Das allgemeine Ziel des Programms ist es, die EU als einen Raum weiterzuentwickeln, wo Gleichberechtigung und die Rechte der Menschen so gefördert, geschützt und effektiv umgesetzt werden, wie es unter anderem in der Charta der Grundrechte der EU und in der internationalen Menschenrechtskonvention festgelegt wurde.

Beschreibung zu Programm
"Grundrechte und Unionsbürgerschaft"

Das Programm „Grundrechte und Unionsbürgerschaft“ zielt darauf ab, eine Europäische Gesellschaft zu entwickeln, die auf dem Respekt für die Grundrechte und den Rechten der UnionsbürgerInnenn basiert.

Call
Dialog und Austausch von Best-Practice-Beispielen zur Förderung von Toleranz und gegenseitigem Respekt
Beschreibung zu Call
"Dialog und Austausch von Best-Practice-Beispielen zur Förderung von Toleranz und gegenseitigem Respekt"
Dialog und Austausch von Best-Practice-Beispielen wird Mitgliedstaaten und nationalen JuristInnen dabei helfen, Toleranz und gegenseitigen Respekt zu fördern. Dies geschieht auch durch die korrekte und vollständige Umsetzung der Richtlinien des EU-Rahmenbeschlusses zur strafrechtlichen Bekämpfung bestimmter Formen und Ausdrücke von Rassismus und Xenophobie und durch die Entwicklung von Strategien und Praktiken, um vorurteilsbedingter Kriminalität vorzubeugen und sie zu bekämpfen. 
Themen Europäische Bürgerschaft, Gleichberechtigung, Justiz, Kinder und Jugend, Menschenrechte, Bildung
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Island
Liechtenstein
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Island
Liechtenstein
Förderfähige Antragsteller Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Aus- und Weiterbildungseinrichtung, , , Forschungseinrichtung, Interessensvertretung / Berufsverband / Gewerkschaft, Internationale Organisation, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), NGO / NPO, Öffentliche Einrichtung, Sonstiges, Staatsregierung, Start-Up Unternehmen, Universität/(Fach)Hochschule, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Verein
Antragsteller Details Die antragstellenden Organisationen und Partner müssen entweder öffentliche Einrichtungen oder private oder internationale Organisationen sein. Profitorientierte Organisationen können Anträge nur in Zusammenarbeit mit öffentlichen Einrichtungen oder privaten nicht-profitorientierten Organisationen stellen. 
Projektpartner Details Der Antrag muss transnational sein und Organisationen aus mindestens zwei teilnehmenden Ländern involvieren.
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation