ABGELAUFEN

Call: Demographische Veränderung und die Teilhabe von Frauen im Verkehrswesen

Logo
Programm
Akronym H2020
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Horizon 2020"
Horizont 2020 ist das Forschungsrahmenprogramm der EU. Neben klassischen Forschungsprojekten werden auch Innovations- und Pilotprojekte in verschiedenen Bereichen gefördert. Das Programm ist in drei Bereiche aufgeteilt:
  1. Wissenschaftsexzellenz
  2. Führende Rolle der Industrie
  3. Gesellschaftliche Herausforderungen
Förderfähig sind Antragsteller aus folgenden Ländern: EU-Mitgliedstaaten, Island, Norwegen, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Türkei, Moldau, Schweiz, Ukraine, Färöer Inseln, Israel, Tunesien, Georgien, Armenien
Beschreibung zu Programm
"Intelligenter, umweltfreundlicher und integrierter Verkehr"

Europa hat sich das politische Ziel gesetzt, im Verkehrssektor die Emissionen wie z. B. CO2 und Stickoxide zu reduzieren sowie die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen drastisch zu senken. Die dazu notwendigen Forschungen und Innovationen betreffen alle Verkehrsträger sowie den Personen- als auch den Güterverkehr

Call
Demographische Veränderung und die Teilhabe von Frauen im Verkehrswesen
Beschreibung zu Call
"Demographische Veränderung und die Teilhabe von Frauen im Verkehrswesen"
Auf die besonderen Bedürfnisse von Frauen wird oft nicht eingegangen. Genauso haben Frauen oftmals weniger Möglichkeiten. Das Verkehrssystem kann auf die Bedürfnisse von Frauen angepasst werden, um die Ungleichheit in diesem Sektor zu verringern. In den Anträgen sollten die besonderen Verkehrsbedürfnisse von Frauen und ihre Jobchancen im Transportsystem der Zukunft eingeschätzt; intersektionale Aspekte (Gender, Alter, Bildung) und deren Einfluss auf besondere Mobilitätsbedürfnisse und die Möglichkeit, den Prozentsatz von Frauen, die im Verkehrssektor tätig sind, zu steigern, analysiert; Gender Impact Assessments (dt. geschlechtsspezifische Folgenabschätzungen) von neuen Technologien und Business-/Betriebsmodellen durgeführt, um ihre Akzeptanzleistung zu steigern; Meinungen und Einstellungen zu neuen Technologien, dem Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln und für den öffentlichen Verkehr notwenige Eigenschaften eingeschätzt; der zukünftige Bedarf an Fähigkeiten und Möglichkeiten für berufliche Karrieren identifiziert werden.
Themen Mobilität, Infrastruktur, Gleichberechtigung
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten


Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Norwegen
Schweiz
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten


Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Norwegen
Schweiz
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Forschungseinrichtung, Interessensvertretung / Berufsverband / Gewerkschaft, Internationale Organisation, Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Öffentliche Einrichtung, Sonstiges, NGO / NPO, Staatsregierung, Start-Up Unternehmen, Universität/(Fach)Hochschule, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Verein
Antragsteller Details An Horizont 2020 können alle rechtlichen Personen mit Sitz in einem EU Land oder Drittland teilnehmen.
Projektpartner Details Grundsätzlich (ausgenommen Coordination and Support Activities) verlangen alle Projekte eine Partnerschaft (mind. 3 Partner – besser mehr – aus 3 EU-Ländern bzw. förderfähigen Ländern).
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation