ABGELAUFEN

Call: Comparative Analysis of Territorial Governance and Spatial Planning Systems in Europe

Logo
Programm
Akronym ESPON
Art des Fonds ESIF-Strukturfond
Beschreibung zu Programm
"ESPON"

Das Ziel des Kooperationsprogramms „ESPON 2020“ ist es, die Kohäsionspolitik der EU und andere sektorbezogene Politikprogramme unter dem Europäischen Fonds für strukturelle Entwicklung sowie andere nationale und regionale territoriale Entwicklungspolitiken durch die Herstellung, Verbreitung und Bewerbung raumbezogenen Wissens effizienter zu gestalten. Dabei soll das Territorium aller 28 Mitgliedstaaten sowie der vier Partnerstaaten Island, Liechtenstein, Norwegen und Schweiz abgedeckt werden. Zur Erreichung dieses Ziels widmet sich ESPON der folgenden Prioritätsachse (PA) und den folgenden spezifischen Zielen (SZ):

  • PA1 - raumgezogenes Wissen, Transfer, Beobachtung, Werkzeuge und Kontaktaufnahme
    • SZ1 - mehr raumbezogenes Wissen schaffen durch angewandte Forschung und Analysen
    • SZ2 - verbesserter Wissenstransfer und Verwendung analytischer Benutzerunterstützung
    • SZ3 - verbesserte räumliche Beobachtung und Werkzeuge für Raumanalysen
    • SZ4 - größere Reichweite und Verwendung raumbezogenen Wissens
    • SZ5 - schlankere und wirksamere Durchführungsvorschriften sowie kompetentere Programmunterstützung
Call
Comparative Analysis of Territorial Governance and Spatial Planning Systems in Europe
Beschreibung zu Call
"Comparative Analysis of Territorial Governance and Spatial Planning Systems in Europe"

Die Information ist nur auf Englisch verfügbar:

 

The main outcome of this research shall be to provide an authoritative and comparable reference on spatial planning systems, policies and territorial governance throughout Europe in order to improve knowledge sharing and to illustrate some of the key problems and opportunities which arise in the territorial implementation of EU cohesion policies.

 

The main objective of this research is therefore to answer the following key policy questions:

  • What changes in territorial governance and spatial planning systems and policies can be observed across Europe over the past 15 years? Can these changes be attributed to the influence of macro-level EU directives and policies?
  • What are best-practices for cross-fertilisation of spatial and territorial development policies with EU Cohesion Policy?
  • How can national/regional spatial and territorial development policy perspectives be better reflected in Cohesion Policy and other policies at the EU scale?
Themen Regionalentwicklung
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
EFTA Staaten
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
EFTA Staaten

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation