ABGELAUFEN

Call: Baukompetenz

Logo
Programm
Akronym H2020
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Horizon 2020"
Horizont 2020 ist das Forschungsrahmenprogramm der EU. Neben klassischen Forschungsprojekten werden auch Innovations- und Pilotprojekte in verschiedenen Bereichen gefördert. Das Programm ist in drei Bereiche aufgeteilt:
  1. Wissenschaftsexzellenz
  2. Führende Rolle der Industrie
  3. Gesellschaftliche Herausforderungen
Förderfähig sind Antragsteller aus folgenden Ländern: EU-Mitgliedstaaten, Island, Norwegen, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Türkei, Moldau, Schweiz, Ukraine, Färöer Inseln, Israel, Tunesien, Georgien, Armenien
Beschreibung zu Programm
"Sichere, saubere und effiziente Energie"
Eine nachhaltige und sichere Energieversorgung aufzubauen und dabei die europäische Wettbewerbsfähigkeit der im Energiesektor tätigen Unternehmen zu steigern gilt als die größte Herausforderung in der kommenden Programmperiode 2014 - 2020.
Titel Energieeffizienz 2016-2017
Beschreibung zu Call
"Energieeffizienz 2016-2017"
Ein hoher Grad an Energieeffizienz ist für die Versorgungssicherheit, Nachhaltigkeit, Leistbarkeit für Haushalte und Industrie und die Wettbewerbsfähigkeit des EU-Wirtschaftsraumes von Vorteil.
Der Energieeffizienzbereich wurde für das Jahr 2016/2017 mit einem stärkeren Fokus auf verbraucherbezogene Aspekte entworfen.
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten


Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Norwegen
Schweiz
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Call
Baukompetenz
Beschreibung zu Call
"Baukompetenz"

Um die Energie- und Klimaziele der EU zu erreichen, ist qualifiziertes Personal am Bau unerlässlich. Es ist deshalb äußerst wichtig, die Fertigkeiten der Fachleute mittleren und hohen Ranges und der ArbeiterInnen im Bereich nachhaltiges, energieeffizientes Bauen zu verbessern. Dies sollte in jedem Glied der Wertschöpfungskette im Bausektor passieren. Fachleute und ArbeiterInnen müssen sich auch der bevorstehenden neuen Herausforderungen im Zusammenhang mit Niedrigstenergiegebäuden bewusst sein (wie z.B. neue Materialien und Produkte, Einbau von erneuerbaren Energiequellen, neue Systeme und Prozesse wie Standardisierung, die freiwillige gemeinsame EU-Gebäudezertifizierung und die Verwendung von Gebäudedatenmodellierung (BIM) etc.).

Themen Energie, Forschung, Innovation, Kapazitätenaufbau, Nachhaltigkeit, Technologien, Umwelt und Biodiversität, Natürliche Ressourcen
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Kandidatenländer
Bosnien und Herzegowina
Island
Moldau
Norwegen
Schweiz
Ukraine
Sonstiges
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten


Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Norwegen
Schweiz
Serbien
Türkei
Ukraine
Sonstiges
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Forschungseinrichtung, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), NGO / NPO, Start-Up Unternehmen, Universität/(Fach)Hochschule, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Verein
Antragsteller Details

 

 

Projektpartner Details Mindestens ein Rechtsträger eines EU-Mitgliedstaates oder eines Horizon-2020-Landes. 
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation