ABGELAUFEN

Call: 4-jährige Rahmenpartnerschaftsvereinbarungen

Logo
Programm
Akronym EaSI
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"EaSI- Programm für Beschäftigung und Soziale Innovation"

Mit dem Finanzierungsinstrument zur Förderung der Mobilität von Arbeitskräften, sozialer Innovation und Beschäftigung sollen Maßnahmen unterstützt werden, die soziale Innovation stärken und gezielt auf soziale Bedürfnisse eingehen, die bisher nicht oder nur unzureichend erfüllt wurden. 

Call
4-jährige Rahmenpartnerschaftsvereinbarungen
Beschreibung zu Call
"4-jährige Rahmenpartnerschaftsvereinbarungen"
Das Ziel dieses Calls ist es, eine Basis für die Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission und anderen Stakeholdern zu schaffen und diese auch zu fördern, wenn es darum geht, die Europa-2020-Strategie und die damit zusammenhängenden politischen Initiativen in den Bereichen, die vom EaSI-Programm (Beschäftigung und soziale Innovation) abgedeckt werden, umzusetzen.
Prioritäten:
  • Die Kommission bei ihren weitläufigen Aktivitäten und Missionen auf EU-, nationaler und lokaler Ebene zu unterstützen, um Bewusstsein zu schaffen und die Umsetzung von EU-Politiken in den zwei von diesem Call abgedeckten Bereichen sicherzustellen.
  • Ausgewählte EU-Netzwerke, die in für diesen Call relevanten Bereichen tätig sind, mit den Mitteln auszustatten, die EU-Ziele und Europa-2020-Prioritäten voranzutreiben.
  • Der Kommission Input für Politikgestaltung in den zwei Bereichen dieses Calls zu liefern.
  • Es Netzwerken zu erlauben, Querschnittsthemen (wie z.B. Gender, Armut, Behinderung, Nichtdiskriminierung und Jobschaffung) in ihre tägliche Arbeit aufzunehmen.
  • Die Kooperation mit anderen Netzwerken auf EU-Ebene, nationalen, regionalen und lokalen Behörden und mit und zwischen nationalen Stakeholdern im sozialen Bereich zu verstärken.
Themen Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten, Finanzen, Gleichberechtigung, Menschen mit besonderen Bedürfnissen, Natürliche Ressourcen
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Kandidatenländer
Potenzielle Kandidatenländer
Albanien
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Montenegro
Norwegen
Serbien
Türkei
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Albanien
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Montenegro
Norwegen
Serbien
Türkei
Förderfähige Antragsteller Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), NGO / NPO, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Verein, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Aus- und Weiterbildungseinrichtung
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation