ABGELAUFEN

Call: Europäische KMUs dabei unterstützen, an der Vergabe öffentlicher Aufträge außerhalb der EU teilzunehmen

Logo
Programm
Akronym COSME
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"COSME"

COSME ist das EU-Programm zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit von Klein- und Mittelständischen Unternehmen.
Mit COSME werden KMU in folgenden Bereichen unterstützt:

  • Erleichterung des Zugangs zu Finanzmitteln;
  • Unterstützung der Internationalisierung und des Zugangs zu Märkten;
  • Schaffung eines günstigen Umfelds für die Wettbewerbsfähigkeit;
  • Förderung einer unternehmerischen Kultur.
Call
Europäische KMUs dabei unterstützen, an der Vergabe öffentlicher Aufträge außerhalb der EU teilzunehmen
Beschreibung zu Call
"Europäische KMUs dabei unterstützen, an der Vergabe öffentlicher Aufträge außerhalb der EU teilzunehmen"
Über diese Aktion wird die Tätigkeit von Berufsvereinigungen kofinanziert, die die
Internationalisierung von KMUs und deren Teilhabe an der Vergabe öffentlicher Aufträge unterstützen. Deshalb soll diesen Vereinigungen dabei geholfen werden, ihre Kapazitäten, KMUs in dieser Hinsicht zu unterstützen, auszubauen und KMUs zielgerichtetere sowie bessere Unterstützung zu bieten. Die Aktionen sollen in zwei Phasen durchgeführt werden:
1. Eine vorbereitende Phase, wo jedes geförderte Konsortium angehalten ist, auf Basis der intendierten Mitgliedstaaten und Drittländer eine Internationalisierungsstrategie sowie eine Umsetzungsroadmap zu entwickeln, und
2. Die Umsetzungsphase, wo jedes Konsortium seine Internationalisierungsstrategie anwenden, Daten sammeln, das Projekt bewerben und die Ergebnisse publikmachen wird.
Themen KMU, Innovation, Kapazitätenaufbau
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Albanien
Armenien
Aserbaidschan
Bosnien und Herzegowina
Georgien
Island
Kosovo
Liechtenstein
Moldau
Montenegro
Nordmazedonien
Norwegen
Serbien
Türkei
Ukraine
Weißrussland
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Albanien
Armenien
Aserbaidschan
Bosnien und Herzegowina
Georgien
Island
Kosovo
Liechtenstein
Moldau
Montenegro
Nordmazedonien
Norwegen
Serbien
Türkei
Ukraine
Weißrussland
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Forschungseinrichtung, Interessensvertretung / Berufsverband / Gewerkschaft, Internationale Organisation, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), NGO / NPO, Öffentliche Einrichtung, Staatsregierung, Start-Up Unternehmen, Universität/(Fach)Hochschule, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Verein
Projektpartner Details
  • Um für Förderung infrage zu kommen, müssen Anträge von einem Konsortium bestehend aus mindestens drei Rechtsträgern aus mindestens drei verschiedenen EU-Mitgliedstaaten oder am COSME-Programm teilnehmenden Ländern eingereicht werden;
  • Die Konsortien dürfen nicht mehr als einen Partner aus einem am COSME-Programm teilnehmenden Land, das nicht Teil der EU ist, umfassen;
  • In den Anträgen muss genau erklärt werden, welchen Mehrwert die vorgeschlagene Maßnahme birgt. Ebenso muss die genaue Aktivitäten- und Rollenaufteilung zwischen den Mitgliedern des Konsortiums und der Partnerinstitutionen, die aus der Drittländerperspektive mitwirken, dargelegt werden.
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation