ABGELAUFEN

Call: Innovationszentren (Organisationen zur betriebswirtschaftlichen Unterstützung) für inklusives und soziales Unternehmertum

Logo
Programm
Akronym EaSI
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"EaSI- Programm für Beschäftigung und Soziale Innovation"

Mit dem Finanzierungsinstrument zur Förderung der Mobilität von Arbeitskräften, sozialer Innovation und Beschäftigung sollen Maßnahmen unterstützt werden, die soziale Innovation stärken und gezielt auf soziale Bedürfnisse eingehen, die bisher nicht oder nur unzureichend erfüllt wurden. 

Call
Innovationszentren (Organisationen zur betriebswirtschaftlichen Unterstützung) für inklusives und soziales Unternehmertum
Beschreibung zu Call
"Innovationszentren (Organisationen zur betriebswirtschaftlichen Unterstützung) für inklusives und soziales Unternehmertum"
Dieser Call zielt ab auf, bestehende Netzwerke gewöhnlicher Innovationzentren dazu anzuregen, sich auch dem inklusiven und sozialen Unternehmertum zu öffnen. Zu diesem Zweck sollte die geförderte Aktion auf die Erfahrungen von Unterstützungsorganisationen und -netzwerken zurückgreifen, die bereits jetzt auf soziale Unternehmer sowie (mögliche) Unternehmer aus unterrepräsentierten Gruppen abzielen.
Bei den Aktivitäten sollte der Fokus vor allem auf dem Austausch von Wissen und dem Aufbau von Kapazitäten unter den beteiligten Organisationen liegen, damit diese für ihre Arbeit mit den (möglichen) Unternehmern in diesen Bereich gut gerüstet sind.
Themen Kapazitätenaufbau, Soziale Angelegenheiten, Sozial- und Geisteswissenschaft, Bildung
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Albanien
Island
Montenegro
Nordmazedonien
Norwegen
Serbien
Türkei
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Albanien
Island
Montenegro
Nordmazedonien
Norwegen
Serbien
Türkei
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Forschungseinrichtung, Interessensvertretung / Berufsverband / Gewerkschaft, Internationale Organisation, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), NGO / NPO, Öffentliche Einrichtung, Staatsregierung, Start-Up Unternehmen, Universität/(Fach)Hochschule, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Verein
Antragsteller Details Um für Förderung infrage zu kommen, müssen der Hauptantragsteller, der Co-Antragsteller sowie die verbundene Einrichtung:
  • eine wie auch immer geartete öffentliche oder private Einrichtung sein;
  • in mindestens einem der EaSI-Teilnehmerländer ihren rechtmäßigen Sitz haben;
  • ein formelles Netzwerk an Geschäftsinnovationszentren mit eigener Rechtspersönlichkeit darstellen oder ein solches vertreten (in Form eines gemeinsamen Sekretariats oder offiziell ernannten Koordinators). Konsortien bestehend aus mehreren formellen Netzwerken sind ebenso förderfähig.
Projektpartner Details Dazu muss das Konsortium (Hauptantragsteller und Co-Antragsteller gemeinsam) in mindestens 14 EU-Mitgliedstaaten und mindestens einem EaSI-Teilnehmerland außerhalb der EU niedergelassen sein. Die drei oben genannten Kriterien für Einrichtungen müssen der Hauptantragsteller sowie der Co-Antragsteller auch individuell erfüllen.
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation