ABGELAUFEN

Call: Programme für Co-Creation und Co-Production im Musikbereich

Logo
Programm
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Creative Europe"

Creative Europe unterstützt die Professionalisierung und Internationalisierung von Europas Kultur- und Kreativsektor, um die Wettbewerbsfähigkeit insbesondere seiner Filmbranche zu stärken und so Europas kulturelle und sprachliche Vielfalt zu wahren. Insbesondere werden innovative Ideen zur Erschließung und Entwicklung neuer Publikumsschichten im Zeitalter der Digitalisierung und Globalisierung gefördert.

Beschreibung zu Programm
"Kultur"

Ziel des Aktionsbereichs Kultur ist es, Unterstützung für die transnationale politische Zusammenarbeit zu fördern, um die Politikgestaltung, Innovation, den Auf- und Ausbau von Publikumsschichten und neue Geschäftsmodelle zu fördern.

Call
Programme für Co-Creation und Co-Production im Musikbereich
Beschreibung zu Call
"Programme für Co-Creation und Co-Production im Musikbereich"
Das allgemeine Ziel dieses Calls ist es, mindestens zehn innovative und nachhaltige Co-Creation- und Co-Production-Pilotprogramme für SongwriterInnen und MusikerInnen im Musikbereich mit klarem europäischen Mehrwert auszuwählen und zu fördern, um die Entwicklung des europäischen Musikportfolios zu unterstützen. Der Schwerpunkt sollte dabei auf der Vernetzung von SongwriterInnen und MusikerInnen verschiedenster Herkunft liegen. So kann eine vielfältige Lernumgebung geschaffen werden, die die Kreativität beflügelt und zu gemeinsamem Lernen anregt. Die Programme sollten auf KünstlerInnen am Beginn ihrer Karriere ausgerichtet sein. In den Programmen sollte klar ersichtlich sein, wie die Ergebnisse (die entstandenen Lieder) beworben werden, um das Zielpublikum zu erreichen.
Themen Kunst und Kultur, Mobilität, Kinder und Jugend
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Albanien
Armenien
Bosnien und Herzegowina
Georgien
Island
Kosovo
Moldau
Montenegro
Nordmazedonien
Norwegen
Serbien
Tunesien
Ukraine
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Albanien
Armenien
Bosnien und Herzegowina
Georgien
Island
Kosovo
Moldau
Montenegro
Nordmazedonien
Norwegen
Serbien
Tunesien
Ukraine
Förderfähige Antragsteller NGO / NPO, Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Staatsregierung, Universität/(Fach)Hochschule, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Start-Up Unternehmen, Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte)
Projektpartner Details Anträge müssen von einer Organisation oder einem Konsortium eingereicht werden, das aus mindestens zwei Rechtsträgern besteht.
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation