ABGELAUFEN

Call: KMUs in der Blauen Wirtschaft Call 2019

Logo
Programm
Akronym EMFF
Art des Fonds ESIF-Strukturfond
Beschreibung zu Programm
"Europäischer Meeres- und Fischereifonds "
Das allgemeine Ziel des Europäischen Meeres- und Fischereifonds ist es, die Grundziele der Gemeinsamen Fischereipolitik (GFP) zu fördern, die in der Verbesserung der wirtschaftlichen, umweltpolitischen und sozialen Dimension des europäischen Fischereisektors bestehen. Darüber hinaus zielt der EMFF auch darauf ab, Wachstum in allen meeresbezogenen Sektoren in Europa durch gezielte Forschung und intelligente Investitionen zu fördern. Um diese Ziele zu erreichen, ist der EMFF in die folgenden Prioritätsachsen (PA) unterteilt:
PA1 - Nachhaltige Fischerei
PA2 - Nachhaltige Aquakultur
PA 3 - Umsetzung der GFP
PA4 - Vermarktung und Verarbeitung
PA5 - Beschäftigung und territorialer Zusammenhalt
PA6 - Integrierte Meerespolitik
Call
KMUs in der Blauen Wirtschaft Call 2019
Beschreibung zu Call
"KMUs in der Blauen Wirtschaft Call 2019"
Dieser Call zielt darauf ab, die nachhaltige Entwicklung in der blauen Wirtschaft tätiger KMUs in der gesamten EU zu beschleunigen. Die Ziele dieses Calls sind es:
  • innovativen Technologien und/oder maritimen Diensten zu Marktreife zu verhelfen und ihre Markteinführung voranzutreiben;
  • Geschäftsmodelle und Servicekonzepte weiterzuentwickeln;
  • Investitionen in diese Projekte weniger riskant zu machen, um ihnen den Zugang zu anderen Finanzierungsprogrammen für die nächsten Projektphasen zu ermöglichen. 
Themen Energie, Forschung, Innovation, KMU, Technologien, Umwelt und Biodiversität
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Ägypten
Albanien
Algerien
Armenien
Aserbaidschan
Bosnien und Herzegowina
Georgien
Island
Israel
Jordanien
Libanon
Marokko
Mauretanien
Moldau
Monaco
Montenegro
Norwegen
Palästina
Russland
Serbien
Tunesien
Türkei
Ukraine
Weißrussland
Sonstiges
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Ägypten
Albanien
Algerien
Armenien
Aserbaidschan
Bosnien und Herzegowina
Georgien
Island
Israel
Jordanien
Libanon
Marokko
Mauretanien
Moldau
Monaco
Montenegro
Norwegen
Palästina
Russland
Serbien
Tunesien
Türkei
Ukraine
Weißrussland
Sonstiges
Förderfähige Antragsteller Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte)
Antragsteller Details Natürliche Personen kommen nicht für Förderung infrage
Projektpartner Details Projekte können von einem Konsortium oder einem einzelnen Antragsteller eingereicht werden.
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation