AKTIV

Call: Europäische Plattform für digitale Kompetenzen und Arbeitsplätze

Logo
Programm
Akronym CEF
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Connecting Europe Facility"
Die CEF ermöglicht es, Vorhaben von gemeinsamem Interesse im Rahmen der Politik für die transeuropäischen Netze in den Bereichen Verkehr, Telekommunikation und Energie vorzubereiten und durchzuführen, insbesondere die Entwicklung und die Errichtung neuer Infrastrukturen und Dienste oder den Ausbau vorhandener Infrastrukturen und Dienste.
Beschreibung zu Programm
"CEF - Telekommunikation"

Im Telekommunikationssektor unterstützt die CEF Maßnahmen zur Unterstützung von Vorhaben von gemeinsamem Interesse, die die in einer Verordnung über Leitlinien für transeuropäische Netze im Bereich Telekommunikationsinfrastruktur aufgeführten Ziele verfolgen.

Call
Europäische Plattform für digitale Kompetenzen und Arbeitsplätze
Beschreibung zu Call
"Europäische Plattform für digitale Kompetenzen und Arbeitsplätze"
Im Zuge dieses Calls eingereichte Anträge sollten zu den folgenden erwünschten Ergebnissen beitragen:
  • Aus der digitalen Dienstinfrastruktur (DSI) wird ein Netzwerk interoperabler nationaler Koalitionen für digitale Kompetenzen und Arbeitsplätze oder vergleichbarer Webseiten ähnlicher Interessenvertreter und damit verbundener Datenbanken, die mit der Kerndienstplattform auf EU-Ebene zusammenhängen, hervorgehen. Dieses Netzwerk soll kohärente und strukturierte Inhalte und Dienste zum Thema digitale Kompetenzen in den offiziellen Sprachen der Mitgliedstaaten bieten;
  • Die europäische Plattform für digitale Kompetenzen und Arbeitsplätze (Kerndienstplattform mit Basisdiensten) wird universellen zentralen Zugriff zu Möglichkeiten der Weiterentwicklung digitaler Kompetenzen in den Mitgliedstaaten ermöglichen. Sie wird das Verständnis für den Bedarf an digitalen Kompetenzen in der EU vertiefen und eine koordinierte Reaktion auf Mängel im Bereich der digitalen Kompetenzen sowie auf das Qualifikationsungleichgewicht bieten, die die Entwicklung eines digitalen Binnenmarkts erschweren. Die digitale Dienstinfrastruktur (DSI) wird auch zum Aufbau der Infrastruktur und der Gemeinschaft beitragen, die für Aktionen im Bereich der digitalen Kompetenzen, die im nächsten mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) der EU und insbesondere im Programm „Digitales Europa“ vorgesehen sind, erforderlich sind.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Dokument zu diesem Call.
Themen Telekommunikation, Bildung, Innovation, Kapazitätenaufbau
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Island
Norwegen
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Island
Norwegen
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Forschungseinrichtung, Interessensvertretung / Berufsverband / Gewerkschaft, Internationale Organisation, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), NGO / NPO, Öffentliche Einrichtung, Staatsregierung, Start-Up Unternehmen, Universität/(Fach)Hochschule, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Verein
Antragsteller Details
Projektpartner Details Bei Anträgen, die von einem einzelnen Antragsteller eingereicht werden (keinem Konsortium), sind im Zuge dieses Calls nur solche Anträge förderfähig, die vom Koordinator einer nationalen Koalition für digitale Kompetenzen und Arbeitsplätze/einem nationalen Netzwerk für digitale Kompetenzen und Arbeitsplätze eingereicht werden. Bei Anträgen mit mehreren Antragstellern (einem Konsortium) können alle Mitglieder einer Koalition/eines Netzwerks als Mitglieder des Konsortiums fungieren, solange der jeweilige Koordinator auch Teil des Konsortiums ist. In Ländern, wo es keine nationalen Koalitionen gibt, müssen jene Rechtsträger, die den Antrag stellen, Mitglieder eines gleichwertigen Netzwerkes an Interessenvertretern aus der Industrie, der Zivilgesellschaft, dem Bildungssektor sowie dem Bereich der Sozialpartner oder der öffentlichen Behörden sein, die sich für die Bekämpfung des digitalen Kompetenzmangels in dem jeweiligen Mitgliedstaat/EWR-Land einsetzen. 
Call beginnt 30.06.2020
Call endet 05.11.2020
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation