ABGELAUFEN

Call: Kombinierte Funktionen aus Radar, Kommunikation und elektronischer Kampfführung basierend auf Active Electronically Scanned Arrays (AESA) für militärische Anwendungen

Programm
Akronym PPPA
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Pilotprojekte und vorbereitende Maßnahmen"
Dieses Programm führt neue Initiativen ein, die zu ständigen EU-Förderprogrammen werden könnten. Ein Pilotprojekt ist eine experimentelle Initiative, anhand derer die Durchführbarkeit einer Maßnahme sowie deren Sinnhafthaftigkeit erprobt werden sollen, und die nicht länger als zwei Jahre dauert. Vorbereitende Maßnahmen - normalerweise die Folge eines erfolgreichen Politprojekts zu demselben Thema - zielen darauf ab, neue Maßnahmen wie EU-Politiken, Gesetzgebung, Programme etc. mit Förderung für bis zu drei Jahre vorzubereiten. In dem Programm wird auf die folgenden übergeordneten Ziele eingegangen:
  • Gesundheit fördern, Krankheiten vorbeugen und Umfelder schaffen, die einem gesunden Lebensstil zuträglich sind, wobei das Prinzip der „Gesundheit in allen Politikbereichen“ Anwendung finden soll
  • UnionsbügrerInnen gegen ernstzunehmende grenzüberschreitende Gesundheitsbedrohungen schützen
  • Zu innovativen, wirksamen und nachhaltigen Gesundheitssystemen beitragen
  • Zugang zu besserer und sicherer Gesundheitsversorgung für UnionsbürgerInnen erleichtern
Call
Kombinierte Funktionen aus Radar, Kommunikation und elektronischer Kampfführung basierend auf Active Electronically Scanned Arrays (AESA) für militärische Anwendungen
Beschreibung zu Call
"Kombinierte Funktionen aus Radar, Kommunikation und elektronischer Kampfführung basierend auf Active Electronically Scanned Arrays (AESA) für militärische Anwendungen"
Europa hat eine starke Position inne, was fortschrittliche militärische Radiofrequenzsysteme betrifft. Nichtsdestotrotz besteht ein hohes Risiko, dass die EU abhängig von Anbietern aus Drittstaaten wird. Dies schränkt nicht nur die strategische Autonomie der Mitgliedstaaten ein, sondern geht auch mit Risiken die Versorgungssicherheit betreffend einher. Einschränkungen der EndnutzerInnen, die von Drittstaaten auferlegt werden, gefährden die Versorgungssicherheit wichtiger elektronischer Bestandteile bestimmter Radiofrequenzsysteme bereits heute. Um dieser Beschränkungen Herr zu werden, muss eine Forschungs- und Entwicklungsmaßnahme ins Leben gerufen werden, die in der Zukunft eventuell durch weitere Entwicklungsmaßnahmen vervollständigt werden könnte, um in Europa ein multifunktionales Radiofrequenzsystem zu entwerfen und aufzubauen, das auf Technologie für Active Electronically Scanned Arrays (AESA) basiert, für verschiedenste Anwendungen infrage kommt und innerhalb des nächsten Jahrzehnts für die Verteidigung in verschiedenen militärischen Bereichen zur Verfügung steht.

Themen Sicherheit, Technologien, Forschung
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Norwegen
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Norwegen
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Forschungseinrichtung, Interessensvertretung / Berufsverband / Gewerkschaft, Internationale Organisation, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), NGO / NPO, Öffentliche Einrichtung, Staatsregierung, Start-Up Unternehmen, Universität/(Fach)Hochschule, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Verein
Projektpartner Details In Forschungsmaßnahmen müssen mindestens drei Rechtsträger aus verschiedenen EU-Mitgliedstaaten oder Norwegen involviert sein
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation