ABGELAUFEN

Call: Zukunftsorientierte Kooperationsprograme

Logo
Programm
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Erasmus+"
Im Rahmen des Erasmus+ Programms der Europäischen Union werden Finanzhilfen für Aktivitäten in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport bereitgestellt. Das Programm umfasst drei sogenannte "Leitaktionen" und zwei weitere Aktionen. Diese werden teils auf nationaler Ebene von den nationalen Agenturen und teils auf europäischer Ebene von der Agentur EACEA verwaltet. Erasmus+ stellt Finanzhilfen für Aktivitäten in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung, Training, Jugend und Sport bereit. Das Programm bietet Möglichkeiten sowohl für Einzelpersonen als auch für Organisationen.
Beschreibung zu Programm
"Leitaktion 3 – Unterstützung politischer Reformen"

Im Rahmen der Leitaktion 3 werden Finanzhilfen für eine Vielzahl der unterschiedlichsten Aktionen bereitgestellt, die darauf abzielen, die Entwicklung und Umsetzung innovativer politischer Konzepte, den politischen Dialog sowie den Wissensaustausch in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend anzuregen. Die meisten dieser Aktionen werden von der EACEA verwaltet. Die Aktionen im Rahmen der Leitaktion 3 werden größtenteils unabhängig von der jährlichen allgemeinen Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen verwaltet. Dieses Subprogramm fokussiert sich auf die folgenden Bereiche:

  • Zukunftsweisende Initiativen
  • Europäische experimentelle Maßnahmen
  • Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft
  • Studien und Erhebungen
  • Europäische politische Instrumente
  • Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen
  • Förderung des Dialogs mit Akteuren und Unterstützung von Programmen und politischen Maßnahmen
Call
Zukunftsorientierte Kooperationsprograme
Beschreibung zu Call
"Zukunftsorientierte Kooperationsprograme"
Die Ziele dieses Calls sind es:
  • Innovation in Bildung und Ausbildung durch europäische Kooperation auf Gesetzes- und Praxisebene zu fördern
  • Schlüsselakteuren bei der Entwicklung und beim Mainstreaming von Politikinnovation stärken
Projekteanträge unter diesem Call müssen sich mindestens einer der folgenden Prioritäten (P) annehmen:
  • P1 - Erwerb grundlegender Fertigkeiten bei gering qualifizierten Erwachsenen
  • P2 - Die Wirksamkeit von Weiterbildung bei der Erfüllung aktueller und zukünftiger Bedürfnisse planen und erheben
  • P3 - Innovative Technologien bei der Karriereberatung fördern
  • P4 - Innovative und disziplinübergreifende Ansätze zur Vermittlung von STE(A)M-Fächern in der Bildung fördern
  • P5 - Die Verwendung von Selbstreflexionswerkzeugen fördern, um Innovation und Systemwandel in Bildung und Ausbildung zu fördern 
  • P6 - Höhere Bildung - die Ziele des Aktionsplans für digitale Bildung erreichen
Themen Innovation, Bildung, Technologien, Beschäftigung
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Island
Liechtenstein
Nordmazedonien
Norwegen
Serbien
Türkei
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Island
Liechtenstein
Nordmazedonien
Norwegen
Serbien
Türkei
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, NGO / NPO, Verein, Universität/(Fach)Hochschule, Interessensvertretung / Berufsverband / Gewerkschaft, Staatsregierung
Projektpartner Details Die Mindestanforderungen für die Zusammensetzung der Partnerschaft für diesen Call sind 3 Organisationen, die 3 Programmländer vertreten
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation