AKTIV

Call: Europäische Hochschulen

Logo
Programm
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Erasmus+"

Im Zentrum des neuen EU-Programms steht die Förderung der Mobilität zu Lernzwecken und der transnationalen Zusammenarbeit. Wichtig ist der Austausch bewährter Praxis im Bildungs- und Jugendbereich. Im Sport wird sich das Programm vor allem auf Kooperationsprojekte und den Breitensport konzentrieren.

Beschreibung zu Programm
"Leitaktion 2 - Zusammenarbeit zur Förderung von Innovation und zum Austausch von bewährten Verfahren"
Gefördert wird die Bildung von Partnerschaften zwischen Organisationen aus verschiedenen Teilnehmerländern. Dabei sollen innovative Ansätze in der allgemeinen und beruflichen Bildung sowie in der Jugendarbeit ausgetauscht, entwickelt und vermittelt werden.
Call
Europäische Hochschulen
Beschreibung zu Call
"Europäische Hochschulen"
Ziel dieser Maßnahme ist es, bis 2024 die Gründung von etwa 20 "Europäischen Hochschulen" zu fördern, die aus Bottom-Up-Netzwerken von Universitäten innerhalb der EU bestehen. Student/-innen soll dadurch die Möglichkeit gegeben werden, einen Abschluss durch die Kombination von Studien in mehreren EU-Staaten zu erlangen. Weiters soll diese Maßnahme zur Wettbewerbsfähigkeit europäischer Hochschulen beitragen.
Themen Bildung, Wettbewerbsfähigkeit
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Liechtenstein
Norwegen
Türkei
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Liechtenstein
Norwegen
Türkei
Förderfähige Antragsteller Universität/(Fach)Hochschule
Call beginnt 24.10.2018
Call endet 28.02.2019
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation