AKTIV

Call: Förderung Europäischer Kooperationsprojekte 2019

Logo
Programm
Art des Fonds Aktionsprogramm
Beschreibung zu Programm
"Creative Europe"

Creative Europe unterstützt die Professionalisierung und Internationalisierung von Europas Kultur- und Kreativsektor, um die Wettbewerbsfähigkeit insbesondere seiner Filmbranche zu stärken und so Europas kulturelle und sprachliche Vielfalt zu wahren. Insbesondere werden innovative Ideen zur Erschließung und Entwicklung neuer Publikumsschichten im Zeitalter der Digitalisierung und Globalisierung gefördert.

Beschreibung zu Programm
"Kultur"

Ziel des Aktionsbereichs Kultur ist es, Unterstützung für die transnationale politische Zusammenarbeit zu fördern, um die Politikgestaltung, Innovation, den Auf- und Ausbau von Publikumsschichten und neue Geschäftsmodelle zu fördern.

Call
Förderung Europäischer Kooperationsprojekte 2019
Beschreibung zu Call
" Förderung Europäischer Kooperationsprojekte 2019"
Dieser Call zielt darauf ab, die Kapazität des Europäischen Kultur- und Kreativsektors zu unterstützen, um auf transnationaler und internationaler Ebene fungieren zu können. Transnationale Verbreitung von kulturellen und kreativen Arbeiten und die transnationale Mobilität von Künstler/-innen werden ebenso gefördert. Das Publikum sollte verbesserten Zugang zu kulturellen und kreativen Arbeiten erlangen, vor allem Kinder, junge Menschen, Menschen mit Behinderungen und unterrepräsentierte Gruppen. Letztlich unterstützt dieser Call auch Projekte, die zu Innovation und Kreativität im Kulturbereich beitragen.
Anträge können unter Kategorie 1 (Kleinere Kooperationsprojekte) oder Kategorie 2 (Größere Kooperationsprojekte eingereicht werden).
Themen Kapazitätenaufbau, Kunst und Kultur, Mobilität, Kinder und Jugend, Menschen mit besonderen Bedürfnissen, Innovation
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Moldau
Montenegro
Norwegen
Serbien
Ukraine
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Albanien
Bosnien und Herzegowina
Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Island
Montenegro
Norwegen
Serbien
Förderfähige Antragsteller Aus- und Weiterbildungseinrichtung, Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), NGO / NPO, Öffentliche Einrichtung, Start-Up Unternehmen, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Verein
Projektpartner Details
  • Kategorie 1: Projekte müssen 1 Leadpartner und mindestens 2 andere förderfähige Partner aus mindestens 3 verschiedenen Creative-Europe Mitgliedstaaten involvieren
  • Kategorie 2: Projekte müssen 1 Leadpartner und mindestens 5 andere förderfähige Partner aus mindestens 6 verschiedenen Creative-Europe Mitgliedstaaten involvieren
Call beginnt 16.10.2018
Call endet 11.12.2018
Art der Finanzierung Zuschuss

Um mehr Informationen zu diesem Call zu sehen, können Sie sich hier kostenlos registrieren:

Loading Animation